Belle-Île-en-Mer: Felsenbucht von Kerel
Belle-Île-en-Mer: Strand Herblin
Belle-Île-en-Mer: Leuchtturm les Poulains
Belle-Île-en-Mer: Küste les Poulains

Bretagne - Belle-Île-en-Mer

7-tägige geführte Inselwanderung auf dem Zöllnerpfad

  • Wilde Küsten und romantische Strände
  • Fischerdörfer, Hafenstädte & Leuchttürme
  • Küstenwandern und Baden mit lokalem Guide
  • Entspanntes Wandern dank Gepäcktransfer
  • Regionale Küche, HP & Mittagspicknick

Entdecken Sie die wunderschöne Insel Belle-Île-en-Mer im atlantischen Ozean! Die größte der bretonischen Inseln bietet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten in einem wahren Naturparadies. Ihr kontrast- und abwechslungsreiches Landschaftsbild reicht von malerischen Häfen und weitläufigen Rias über kleine Buchten mit türkisfarbenem Wasser und herrlichen Sandstränden bis hin zu einer stark zerklüfteten Felsküste mit zahlreichen Grotten. Das Hinterland besticht durch verschlafene Dörfer mit kleinen, weißgetünchten Häusern und nach Minze duftenden, bewaldeten Tälern. Auf dieser leichten Wandertour erkunden Sie die Insel auf dem Zöllnerpfad. Dieser Weg bietet Wanderern eine einmalige Gelegenheit, die gesamte Küstenfront zu Fuß zu erkunden.

Preis ab 830,- €

Bretagne: Belle-Île-en-Mer

Gruppenreise, 7 Tage

Schwierigkeitsgrad

Infoblatt Download:
Bretagne: Belle-Île-en-Mer

Reiseperiode

Reiseanfrage

Reiseprogramm

Tag 1: Ankunft auf Belle-Île-en-Mer

Beginnt der Reise an der Anlegestelle Port Maria, dem Hafen von Quiberon. Von dort Transfer per Fähre nach Belle-Île-en-Mer und Bezug der Unterkunft unweit von Le Palais.

Tag 2: Die Nordküste

Busfahrt zum Leuchtturm der Pointe de Kerdonis. Rückwanderung entlang der Nordküste über das Dorf Samzun, den Strand Les Grands Sables, den Hafen Yorc'h und die Landzunge Pointe de Ramonette.

Gehzeit: 5h-6h – Auf-/Abstieg: 300m

Tag 3: Die Südseite

Busfahrt vorbei an der Pointe du Skeul mit dem Rocher du Pilor und der Pointe de Pouldon nach Locmaria. Wanderung über die Landzunge Pointe de Saint-Marc und den Strand von Herlin und Bangor.

Gehzeit: 5h – Auf-/Abstieg: 300m

Tag 4: Die Wilde Küste

Von Bangor aus Erkundung der Wilden Küste mit der Landzunge Pointe Grand Guet, den spitzen Felsen von Port-Coton, dem Großen Leuchtturm, dem charmanten Blumendorf Kervilahouen, dem Hafen Kerel und vielem mehr.

Gehzeit: 5h – Auf-/Abstieg: 300m

Tag 5: Wilde Strände und das Innere der Insel

Busfahrt nach Donnant und Entdeckung des Strandes und der Felsküste, der Dünen von Kerhuel und der Grotte Apothicairerie. Rückfahrt mit dem Bus bis Le Palais.

Gehzeit: 5h – Auf-/Abstieg: 300m

Tag 6: Nordküste – Pointe des Poulains

Wanderung ab dem Hafen von Sauzon über die Pointe Cardinal, die Pointe des Poulains, den Hafen von Ster Vraz und die Pointe du Vieux Château. Dann von der Bucht von Sauzon über die Pointe de Kerzo, Port Jean und die Pointe de Taillefer.

Gehzeit: 5h – Auf-/Abstieg: 250m

Tag 7: Freier Vormittag und Abreise

Heute freier Vormittag in le Palais. Rückfahrt am späten Vormittag bzw. frühen Nachmittag mit der Fähre nach Quiberon.

Änderungen vorbehalten.

Reisetermine

  • 22.10.2017 – 28.10.2017
  • ab 695,- €
  • Storniert
  •  
  • 29.10.2017 – 04.11.2017
  • ab 695,- €
  • Anmeldungen vorhanden
  • Anfragen
  • 05.11.2017 – 11.11.2017
  • ab 695,- €
  • Buchbar
  • Anfragen
  • 01.04.2018 – 03.11.2018
  • ab 699,- €
  • Für Termine und Preise bitte einfach anfragen.
  • Anfragen

Diese Reise beginnt und endet an der Anlegestelle (embarcadère) von Quiberon.
Sie organisieren Ihre Anreise beliebig selbst und verlängern nach Wunsch.

Für Gruppen ab 8 Teilnehmern stimmen wir gerne Termine und Inhalte mit Ihnen ab.
Bitte senden Sie uns eine Buchungsanfrage unter Angabe Ihres Wunschtermins und der geplanten Teilnehmerzahl.

Einzelzimmer auf Anfrage möglich ( +205,- €) begrenztes Kontingent!
Anzahlung: 20 % des Reisepreises
Fälligkeit Restzahlung Reisepreis: 21 Tage vor Reisebeginn

Leistungen

Im Preis enthalten:
6 Nächte im Doppelzimmer inkl. Halbpension und Mittagspicknick, Transfers laut Programm, Gepäcktransport ( außer während der Fährenfahrt), französische Fachreiseleitung

Nicht im Preis enthalten:
An- und Abreise nach/ von Quiberon, Getränke, Eintrittsgelder, Reiserücktrittskostenversicherung

Teilnehmerzahl

Buchbar ab 1 Person!
Durchführungsgarantie ab 5 Personen (max. 15 Teilnehmer)
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

6 Übernachtungen im gemütlichen 2-Sterne-Hotel im Doppelzimmer je mit privatem Badezimmer. Einzelzimmer auf Anfrage möglich ( +205,- €), begrenztes Kontingent!
Das Frühstück ( Buffet) im Hotel. Für das Mittagessen nehmen Sie ein Picknick mit. Abends essen Sie in einem Restaurant oder in einer Crêperie, oder Sie grillen gemeinsam mit dem Reiseleiter. Das Hotel liegt 200 Meter vom Hafen in Le Palais entfernt.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Durchschnittliche Länge der Wanderungen: 5 bis 6 Stunden und 15 bis 20 km pro Tag auf Küstenwege mit häufigen aber sehr kleinen Höhenunterschieden (bis zu 70 Metern). Eine gewisse Sportlichkeit ist Voraussetzung. Es handelt sich um Wanderung und nicht um Spaziergang!
Das Gepäck muss nicht selbst getragen werden außer während der Fährenfahrt.

Betreuung
Wir sichern Ihnen einen französischen, staatlich geprüften Bergführer zu, der Spezialist für die Region ist. Die Reisesprache ist Französisch.

Tipp

Die Bretonischen Inseln sind Fels und Wind in purer Form und besitzen wirklich außergewöhnliche Landschaften. Belle-Île-en-Mer verdankt ihren Namen den Griechen, die sie Kalonessos (= schöne Insel) nannten. Die größte der bretonischen Inseln besteht aus einem 20 Kilometer großen Felsplateau mit einem Mittelgrat, von dem zahlreichen Täler abzweigen und in sogenannten ports, kleine Stränden in tiefen Buchten, enden. Die Felsklippen sind zwischen 10 und 20 Metern hoch und dienen als Nistplätze für verschiedenste Seevögel wie Kormorane, Basstölpel und Sturmvögel. Unser Tipp: Probieren Sie Kouign Amann (bretonischer Butterkuchen), galettes de blé noir (Crepes aus Buchweizen) und Crêpes au cidre – regionale Leckerbissen für müde Wanderer!

Anreise

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit dem TGV und der Regionalbahn bzw. dem Bus bis Quiberon-Bahnhof und weiter mit der Fähre(ca. 45 Minuten) bis Le Palais auf der Insel Belle-Île-en-Mer.

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie hier.

Infoblatt Download

Ausführliche Informationen als PDF


Kundenbewertungen für Bretagne - Belle-Île-en-Mer

Kaum eine gute Woche bin ich zurückgekehrt von einer tollen Wanderung über die belle-ile (vom 6.8. - 12.8.2017). 12 Französinnen und Franzosen nahmen mich als einzigen deutschen Reiseteilnehmer ganz toll auf. Zwar spreche ich französisch nicht "couramment", aber meine Sprachkenntnisse reichten aus, um mich mit den Gruppenangehörigen zu verständigen und den (meisten) Erklärungen und Erläuterungen unseres phantastischen guide Fred auf den einzelnen Wanderungen folgen zu können. Um sich in der Konversation einigermaßen wohl zu fühlen, sind Französischkenntnisse etwa auf dem VHS-Level "B 2" sicherlich von Vorteil! Sämtliche französischen Gruppenangehörigen waren "gut drauf". Einige sprachen - aber nur wenn sie mit mir alleine, d. h. unbeobachtet von den anderen Gruppenangehörigen waren - sogar etwas deutsch mit mir! Es war eine tolle Gruppe! Wir leben aktuell von einem regen Gedankenaustausch unter uns (via E-Mail). Insgesamt kehrte ich mit vielen tollen Eindrücken von der Insel und von den dort lebenden Menschen sehr zufrieden nach Hause zurück. Einziger kleiner Wermutstropfen: Es war etwas schwierig, am Zielhafen in Le Palais schnell die für mich zutreffende Reisegruppe zu finden. Denn zum gleichen Zeitpunkt starteten mehrere französische Gruppenreisen, offenbar auch anderer Veranstalter. Aber letztlich hat alles geklappt! Fazit: Gerne wieder!

Veröffentlicht am 21.08.2017 von Frank R.

Die Reise war toll. Belle-Ile ist der perfekte Ort, um sich beim Wandern mit netten Leuten zu erholen und die Natur zu genießen. Die Organisation vor Ort war sehr gut. Fred war ein aufmerksamer Wanderführer, der uns viel über das Leben auf der Insel nahebrachte. Das Hotel war sehr angenehm und gemütlich. Die Mittäglichen Picknicks und einige Abendessen wurden auch von Fred vorbereitet und sehr lecker. Die übrigen Abendessen haben wir in verschiedenen Restaurants eingenommen und konnten dabei auch einige Spezialitäten der Gegen kennen lernen. Die Gruppe bestand aus lauter freundlichen, lustigen, wanderbegeisterten Menschen, die mich als einzige Nicht-Französin gut integrierten. Gute Französischkennisse sind Voraussetzung, um sich bei dieser Wanderung wohl zu fühlen.

Veröffentlicht am 10.10.2016 von Anna S.

Im Sommer 2015 habe ich diese einwöchige Wandertour gemeinsam mit einer Gruppe von Franzosen gemacht. Die Belle-Île-en-Mer macht ihrem Namen alle Ehre: Über die Wanderwege, die direkt an der Küste entlang führen, bekommt man einen wunderbaren Blick über das Meer und die Vegetation der Insel. Für mich persönlich bot die "Côte Sauvage" der Insel, d.h. die wilde Küste, die dem Meer zugewandt ist, die beeinduckendste Kulisse: Wilde Felsformationen und das schäumendes Meer, wo wir inmitten der Landschaft während der Wanderungen eine Picknick-Pause einlegten. Die Unterkunft auf der Belle-Île ist einfach, aber ausreichend. Man sitzt gemeinsam am Frühstückstisch, bereitet das Picknick für den Tag vor und Abends ißt man entweder in der Unterkunft oder einem Restaurant gemeinsam zu Abend. Wer einmal unter Franzosen sein will, die französische Lebensart schätzt und bereit ist, sich auf ein kleines Abenteuer tief im Westen Frankreichs einzulassen, der wird mit dieser Tour zufrieden sein. Danach wird das Französisch besser sitzen als zuvor - denn diese Sprache auf gutem Niveau zu sprechen, ist neben der Liebe zum Wandern, der Natur und Frankreich, eine Voraussetzung, die man für diese Tour mitbringen sollte. Tatsächlich erzählt der Wanderführer viel über Fauna und Flora, bretonische Sagen und allerlei Wissenswertes, was einem sonst vorenthalten bliebe. Die Tour war bestens organisiert, der Wanderführer engagiert, die Wandertruppe immer zu Späßen aufgelegt. Da kann ich nur " Bon voyage et amuse-toi-bien " denjenigen wünschen, die sich für eine Wanderung auf der schönen Insel im Meer in der Brétagne entscheiden.

Veröffentlicht am 28.09.2015 von Coeur de pirate

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

CAPTCHA image