Bretagne: den Algen auf der Spur
Bretagne: den Algen auf der Spur
Bretagne: den Algen auf der Spur
Bretagne: den Algen auf der Spur

Bretagne: den Algen auf der Spur

7-tägige Rad-Studienreise im nördlichen Finistère

  • Deutschsprachige begleitete Küstenradwanderung
  • Treffen mit leidenschaftlichen Spezialisten
  • Bewahrte Landschaften zwischen Roscoff und le Conquet
  • Verkostungen und Workshops
  • Sehr komfortable Unterkünfte

Unsere geführte Studienreise à Vélo durch die faszinierende Welt der Algen wird eine der authentischsten und wildesten Regionen der Bretagne zeigen. Das nördliche Finistère bietet eine außergewöhnliche Palette an Landschaften: geheime Buchten, türkisfarbenes Wasser und Sandstrände, Leuchttürme, die über beeindruckende Riffe, Moore und Haine wachen, Fischerdörfer und ländliche Dörfer….
Wir halten an den wesentlichen Orten, die mit den Algen von gestern, heute und morgen verbunden sind, an denen engagierte und leidenschaftliche Akteure ihr Wissen und Know-how mit Ihnen teilen.
Nach dem Auffüllen mit Jod und Entdeckungen werden Sie sich in z.T Biohotels des Komfort genießen und die Fachkundige Leitung der Guides schätzen.

Preis ab 1.225,- €

Bretagne: den Algen auf der Spur

Gruppenreise, 7 Tage

Schwierigkeitsgrad

Infoblatt Download:
Bretagne: den Algen auf der Spur

Reiseprogramm

Tag 1: Morlaix
Treffpunkt ist um 18 Uhr an Ihrem Hotel in Morlaix, welches nicht weit vom Bahnhof entfernt liegt. Begrüßung, Briefing und Abendessen in einer Creperie in Morlaix.

Tag 2: Morlaix – St Pol-de-Leon- Roscoff
Nach einem Besuch des mittelalterlichen Städtchens Morlaix am Morgen holen wir unsere Fahrräder ab. Richtung Roscoff über die Corniche und den Radweg “Vélodyssée”, der einen herrlichen Blick auf die Bucht von Morlaix und die Insel Taureau verspricht. Ankunft in Roscoff und evtl.Entspannung im Thalasso-Zentrum (Buchung und Bezahlung vor Ort). Abendessen
Dauer: 4 Std – Aufstieg: 80 m – Abstieg: 80 m

Tag 3: Roscoff – Ile de Batz
Unser Vormittag ist der Entdeckung der Welt der Algen gewidmet. Nach einer führung durch eine handwerkliche Konservenfabrik treffen wir uns im Zentrum für Meeresbiologie Roscoff. Dann Entdeckungsworkshop mit Régine, anerkannte Algenspezialistin. Anschließend Verkostung von Algen-Spezialitäten.
Am Nachmittag Radtour auf der Insel Batz. Evtl. Wellnessprogramm mit Algenpackung (Reservierung und Bezahlung vor Ort)im Thalasso-Zentrum. Abendessen.
Dauer: 2 Std– Aufstieg: 10 m – Abstieg: 10 m

Tag 4: Roscoff- Brignogan-Plage – Meneham
Ein wunderschöner Sporttag: wir folgen der Küste von Roscoff aus und durchqueren malerische Dörfer wie Santec, bevor wir für ein Picknick in Plouescat anhalten. Weiterfahrt nach Brignogan-Plage mit Mittagessen oder den Strand zu genießen. Später “Algen-Ausflug” bei Ebbe in Meneham. Abendessen.
Dauer: 2 Std– Aufstieg: 50 m – Abstieg: 40 m

Tag 5: Brignogan-Plage – Plouguerneau – Porspoder
Unser erster Stopp am Morgen ist Plouguerneau wo wir rund um das Know-how der Algenzüchter erfahren ( Beruf des Möwenfischers, die “scoubidous” Boote, das Fischen von Algen).
Möglichkeit für Mittagessen in einem Restaurant am Meer mit Blick auf das Lilia-Archipel (Bezahlung vor Ort). Besuch eines lokalen Unternehmens, das sich auf Algenkosmetik und landwirtschaftliche Produkte spezialisiert hat. Dann Weiterfahrt nach Porspoder. Freizeit am späten Nachmittag, um sich auszuruhen, zu wandern oder den Strand zu genießen. Abendessen.
Dauer: 4 Std –Aufstieg: 50 m – Abstieg: 40 m

Tag 6: Porspoder – Le Conquet
Nach einer ersten kurzen Radstrecke kommen wir zum Hafen von Lanildut, Europas größtem Algen-Ladehafen.Dort Erkundungstour. Dann Fortsetzung der Radwanderung bis nach Le Conquet fort, um pünktlich bei unserem nächsten Gourmet-Meeting zu sein: Harold öffnet die Türen seiner kleinen Firma, die sich auf Molène-Würste, geräucherte aus Algen, spezialisiert hat. Nach einer Verkostung und Mittagspause fahren wir mit einem kleinen Boot in Richtung des Archipels von Molène, wo wir 2 Stunden lang Entdeckungen im Marinepark von Iroise machen. Rückkehr nach Le Conquet. Abendessen.
Dauer: 4 Std –Aufstieg: 50m – Abstieg: 40m

Tag 7: Le Conquet – Brest
Wir fahren ein letztes Mal mit unseren Fahrrädern bis nach Brest, über kleine, wenig befahrene Straßen. An-kunft am SNCF-Bahnhof in Brest gegen 12 Uhr, Ende der Radreise.

Bitte beachten Sie: Es kann zu witterungs- und organisatorisch bedingten Änderungen kommen. Der Reiseleiter vor Ort wird den aktuellen Ablauf mit Ihnen besprechen.

Reisetermine

  • 29.07.2018 – 04.08.2018
  • ab 1.225,- €
  • Storniert
  •  

Leistungen

Im Preis enthalten:
6 Übernachtungen mit Halbpension, Workshops um den Algen, alle Verkostungen, deutschsprachige Führung, Schiffausflug um Marine-Naturpark bei Molène, Eintrittsgelder für die geplanten Besichtigungen ( mit Spezialisten), Wattwanderung bei Meneham, Gepäcktransport, Kurtaxe.

Optional:
Fahrradverleih
Touring-Rad: 95,- €/6 Tag
E-Bike: 150,- €/6 Tag

Ungefähre Gruppengröße

Durchführungsgarantie ab 8 Personen (max. 12 Teilnehmer)
Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität allgemein nicht geeignet.
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

  • Übernachtung im Doppelzimmer in komfortablen 3-und 4-Sterne-Hotels bzw. Biohotels z.T am Strand.
  • Einzelzimmer auf Anfrage möglich
  • Einführung in die originale Küche mit Algen!

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Diese Radreise ist für jeden geeignet jedoch mit entsprender Korperkondition !
Sie radeln vorwiegend entlang der Küste und Nebenstrasse mit häufigen aber kleinen Höhenunterschieden (bis zu 80 Metern). Dank der kurzen Etappenlänge können Sie die Besichtigungen sowie die einzigartige Landschfaft des Nord-Finistère in Ruhe genießen.
E-Bike auf diese Strecke ist empfehlenswert wegen häufigen kleinen Höhenunterschieden (bis zu 80 Metern) und Gegenwind!

Algen & Marine-Naturpark Iroise

Heute sind Algen sowohl von Amateuren von der Industrie und von Wissenschaftlern geschätzt. Geheimnisvoll und vielversprechend, scheinen sie dem Menschen unzählige Vorteile und Anwendungen zu bieten: Lebensmittel, Materialien, Kosmetik, Gesundheit, Energie, Landwirtschaft….

In der Bretagne und insbesondere im nördlichen Finistère sind die Gewässer besonders rein und günstig für die Algenentwicklung. Sie sind reichlich vorhanden und haben eine beträchtliche Artenvielfalt: mehr als 300 Arten werden auf dem größten Algenfeld Europas im Archipel von Molène, im Iroise Meer, gezählt. Sie bilden ein geschütztes Ökosystem mit lokalen Wildtieren. Die Algenindustrie in der Bretagne steht damit an der Spitze der französischen Regionen.

Als “fünfter Geschmack” bezeichnet, jodiert und rund im Mund, bietet Seetang auch einen tollen Spielplatz für Kochbegeisterte sowie für Gourmets, Vegetarier und Veganer.

Es ist eine Gourmet- und Spaß-Initiation, in Begleitung von lokalen Schauspielern, die sich für Algen begeistern, die wir Sie zu dieser Reise einladen….

Anreise

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn bis Morlaix über Paris Montparnasse 1 & 2.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem detaillierten Infoblatt!

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie hier.

Infoblatt Download

Ausführliche Informationen als PDF

Kundenbewertungen für Bretagne: den Algen auf der Spur

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

CAPTCHA