Markt in Villefranche de Rouerge
Radfahren in Averyon
Najac, Aveyron
Lokale Spezialitäten der Rouergue

Individuelle Radtour in Aveyron

7 Tage Genussradeln, Kulturerbe, Schluchten und Täler in Rouergue

  • Schluchten und Täler: Aveyron, Lot & Diège
  • Sehenswürdigkeiten und Kulturgut
  • Komfortable Unterkünfte z.T. mit Pool
  • Mahlzeiten mit typisch regionaler Küche
  • Unbeschwertes Radeln dank Gepäcktransport

Von den Schluchten des Aveyron bis zum Tal des Lot führt diese Radreise durch beeindruckende Flusslandschaften mit unzähligen Schlössern, Festungen, Kapellen und Stiftskirchen. Die Region Rouergue besticht mit einem ausgesprochen milden Klima und kontrastreichen Landschaften: Die Täler des Lot im Norden werden von Kalksteinfelsen überragt, die oft atemberaubende Aussichten freigeben. Das Tal und die Schluchten des Aveyron im Süden sind geprägt von steilen Hängen und wilden Wäldern. Dazwischen überqueren Sie steinige Kalksteinplateaus mit Eichen, Wacholder und vielen seltenen Blumenarten. Gutes Essen gehört zur Kultur der Rouergue dazu. Auf Ihrer Reise erwartet Sie jeden Abend ein traditionelles Abendessen in komfortablen Unterkünften. Erholt und gestärkt begeben Sie sich so jeden Tag aufs Neue auf eine aufregende Entdeckungstour in einer der schönsten Gegenden Frankreichs.

Video über die Region Rouergue und die Orte Villefranche und Najac

© Maison du Tourisme de Villefranche de Rouergue

Preis ab 745,- €

Genussradeln in Rouergue, Aveyron

Individuelle Reise, 7 Tage

Schwierigkeitsgrad

Infoblatt Download:
Genussradeln in Rouergue, Aveyron

Reiseperiode

Reiseanfrage

Reiseprogramm

Tag 1: Ankunft in Villefranche-de-Rouergue

Ankunft in Villefranche-de-Rouergue und Besichtigung von Villefranche und seiner nahen Umgebung. Übernachtung im Gästezimmer und Abendessen in einem Restaurant in der Innenstadt.

Tag 2: Villefranche-de-Rouergue – Saint-Julien

Aufbruch nach Villeneuve d'Aveyron und Erkundung der Innenstadt. Heutiges Etappenziel in Saint-Julien, einem kleinen Dorf in Quercy und Unterkunft in einem komfortablen Hotel mit Swimmingpool.

Etappenlänge: ca. 38km

Tag 3: Tal-Rundfahrt

Gestaltung des Tages nach Belieben: entweder Rundfahrt druch die Täler des Lot und der Diège, ruhige Zeit am Pool, Spaziergang oder Abstecher nach Peyrusse-le-Roc, mit Mittagessen in einer ländlichen Herberge.

Etappenlänge: 35km

Tag 4: Das Tal des Lot

Aufbruch ins Tal des Lot nach dem Frühstück, vorbei am Schloss von Larroque Toirac und weiter über Montbrun bis nach Cajarc. Dort Bezug des Quartiers im Hotelrestaurant.

Etappenlänge: 30km

Tag 5: Das Tal des Lot – Fortsetzung

Weiterfahrt durch das Tal des Lot, vorbei am Schloss von Cénevières bis in das Dorf St. Cirq Lapopie, oder Entspannung und Spaziergang durch die Region. Zum Abendessen Rückkehr ins Hotelrestaurant in Cajarc.

Etappenlänge: 20/30/50km

Tag 6: Cajarc – Saujac – St Rémy

Fahrt über Saujac bis St. Rémy, nördlich von Villefranche-de-Rouergue mit Ausblick in den Saut de la Mounine. Unterkunft mit Swimmingpool, Jacuzzi und Tennisplatz und klimatisieren Zimmern.

Etappenlänge: 40km

Tag 7: St Rémy – Villefranche-de-Rouergue – Abreise

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Villefranche-de-Rouergue, Abgabe der Fahrräder, Entgegennahme des Gepäcks und Antritt der Heimreise.

Etappenlänge: 5km

Reisetermine

  • 02.04.2017 – 02.11.2017
  • ab 745,- €
  • Buchbar
  • Anfragen
  • 01.04.2018 – 03.11.2018
  • ab 765,- €
  • Buchbar
  • Anfragen

Preisangabe pro Person im Doppelzimmer

Aufpreis für Einzelpersonen: 295,- €
EZ-Zuschlag: +215,- €

Abfahrt täglich zwischen April und Anfang November

Unsere Radtour beginnt und endet in Villefranche-de-Rouergue.
Sie organisieren die Anfahrt nach Belieben selbst und verlängern nach Wunsch.

Bitte senden Sie uns eine Buchungsanfrage unter Angabe Ihres Wunschtermins und der geplanten Teilnehmerzahl.

Preis: ab 745,-€/ Person im DZ

Sonderpreise für kleine Gruppen ab 4 Personen
Anzahlung: 20 % des Reisepreises
Fälligkeit Restzahlung Reisepreis: 21 Tage vor Reisebeginn

Leistungen

Im Preis enthalten:
6 Nächte im Doppelzimmer inkl. Halbpension, Gepäcktransport, Wegebeschreibung auf Französisch, Kurtaxe

Nicht im Preis enthalten:
An- und Abreise nach/ von Villefranche-de-Rouergue, Fahrradverleih, Mittagessen, Getränke, Eintrittsgelder für Besichtigungen, Bearbeitungsgebühr (25,- Euro), Reiserücktrittskostenversicherung

Radmiete:
Tourenbike: 115,- €/Person/ 6 Tage
E-Bike: 160,- €/Person/6 Tage
EZ-Zuschlag: +215,- €

Teilnehmerzahl

Buchbar ab 1 Person – Gegen Aufpreis ab 1 Person möglich
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

Übernachtung im Doppelzimmer in Gästezimmern und 2- bis 3-Sterne-Hotels z.T. mit Pool inkl. Halbpension
Die Besitzer der familiengeführten Unterkünfte teilen gerne Ihr Wissen über die Region, die Radstrecken und die regionale Kochkunst. In den Gästezimmern steht Ihnen selbstverständlich ein privates Bad zur Verfügung. Das üppige Frühstück wird aus frischen Produkten und selbstgemachter Konfitüre zubereitet. Abends genießen Sie typisch regionale Küche.
Hinweis:
Je nach Verfügbarkeit der Zimmer können die Etappen leicht abgeändert werden.

Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Etappen ohne besondere technische Schwierigkeiten
Ein gewisser Grad an körperlicher Fitness ist dennoch Voraussetzung.
Durchschnittliche Etappenlänge: 30 bis 40 km pro Tag (am 4. Tag optional bis zu 50 km) mit wenig Steigungen
Gepäcktransport: Sie brauchen auf dem Rad nur das Nötigste für den Tag und Ihr Picknick zu transportieren. Ihr Gepäck wird jeden Abend zur jeweiligen Unterkunft gebracht.

Anreise

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn bis zum SNCF-Bahnhof in Villefranche-de-Rouergue. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem detaillierten Infoblatt!

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie hier.

Infoblatt Download

Ausfürliche Informationen als PDF


Kundenbewertungen für Genussradeln in Rouergue, Aveyron

- Sehr schöne, abwechslungsreiche Radtour, die jederzeit durch Ziele am Wegrand individuell ausgebaut werden kann - ganz unbekannte, noch nicht wirklich touristische Gegend - freundliche Menschen - Naturerlebnis, unterschiedliche Landschaften - z.T. sehr kurze tägliche Strecken, deren km-Angaben meist nicht gestimmt haben, z.B. Angabe 35 km, wir waren nach 22 km am Ziel

Veröffentlicht am 09.07.2015 von Anonym

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

CAPTCHA image