7 Geheimtipps in Paris

Unsere Top-Empfehlungen für Euren nächsten Paris-Trip

Ihr habt (mal wieder) einen Kurztrip in Frankreichs Hauptstadt geplant und sucht nach guten Adressen, um etwas ganz Besonderes zu erleben? Wir haben unsere 7 Favoriten für ein etwas anderes Pariserlebnis für Euch zusammengestellt – von der perfekten Unterkunft über Restaurants und leckere Snacks zwischendurch bis hin zu alternativen Vierteln, Einkaufsmöglichkeiten und einem romantischen Ort für Verliebte.

Geheimtipp 1: Auberge de Jeunesse Yves Robertgünstig, zentral und umweltfreundlich

Die wichtigste und zugleich schwierigste Frage, die sich Paris-Besuchern stellt, lautet “Wo übernachten?”. Zentral gelegen sollte es sein, sauber und angenehm, und natürlich nicht zu teuer. Und wer jetzt noch auf eine umweltfreundliche Unterkunft Wert legt, kann gleich zuhause bleiben, oder? Falsch! Die Jugendherberge “Yves Robert” im 18. Pariser Arrondissement verbindet all diese Kriterien. Über das ökologische und preisgünstige (ab 30 Euro pro Person und Nacht) Hostel können Sie hier mehr lesen

Auberge de Jeunesse Yves Robert
20 Esplanade Nathalie Sarraute
75018 Paris
Tel.: (+33) 1 40 38 87 90
www.fuaj.org

Geheimtipp 2: La Butte aux Caillesein Dorf mitten in Paris

Wer die Touristengegenden um Montparnasse, Notre-Dame und den Eiffelturm satt hat und mal eine ganz andere Seite von Paris kennenlernen möchte, der sollte einen Abstecher in das Viertel “La Butte aux Cailles” im Westen des 13. Bezirks wagen. Das charmante Viertel besticht durch seinen fast dörflichen Charakter mit niedlichen Straßenzügen, kleinen Häuser und blühenden Gärten. Nur 5 Minuten mit der Metro von der quirligen Innenstadt entfernt, könnte man hier fast vergessen, dass man sich mitten in Paris befindet. Doch die Ruhe und Gemütlichkeit, die hier tagsüber regiert, weicht bei Einbruch der Dunkelheit einem erstaunlich regen Nachleben. Lasst Euch einfach überraschen!

Geheimtipp 3: Le Temps des cerises – Schlemmen in einem außergewöhnlichen Ambiente

Um richtig gutes Essen zu finden, muss man in Paris nicht lange suchen. Die Auswahl zwischen edlen Sternerestaurants, In-Lokalen und kleinen, familienbetriebenen Ecklokalen ist schier unendlich. Unser Geheimtipp bietet neben leckeren Bistrot-Spezialitäten wie Confits und gepökeltem Schweinebauch aber noch etwas anderes: ein ganz besonderes Ambiente. Das Restaurant “Le Temps des cerises” wird als Kooperative geführt. Das Motto lautet: “Kein Chef, kein Profit, kein Handy!” Stattdessen findet man hier eine verspielte Einrichtung, anständige Preise (Mittagsmenü für 12 Euro) und jede Menge gute Laune!

Le Temps des cerises
18 rue de la Butte-aux-Cailles
75013 Paris
Tel.: (+33) 1 45 89 69 48
Öffnungszeiten: Mo-Sa 11:45 – 14:30 und 19:00 – 23:45
www.letempsdescerisescoop.com

Geheimtipp 4: Farinez' vousleckeres Gebäck und soziales Engagement

In der Boulangerie “Farinez' vous” im 13. Pariser Arrondissement gibt es nicht nur jede Menge leckere, hausgemachte und 100 % natürliche Backwaren, der Betrieb engagiert sich auch im Rahmen eines Solidaritätsprojekts und bildet sozial benachteiligte Menschen im Bäckerhandwerk aus. Einen ausführlichen Bericht über die außergewöhnliche Bäckerei findet Ihr in unserem ehemaligen Blogpost über unsere Parisreise: Mehr lesen.

Farinez' vous
Boulangerie artisanale et solidaire
19 rue du Château des Rentiers
75013 Paris
Tel.: (+33) 1 45 83 98 48
www.farinez-vous.com

Geheimtipp 5: Puerto Cacaofaires Naschen

Nachkatzen finden in der Stadt der Chocolatierskunst jede Menge süße Verführungen. Wer jedoch am liebsten mit gutem Gewissen nascht, ist in der Chocolaterie “Puerto Cacao” am besten aufgehoben. Hier werden alle Schokoladenspezialitäten noch handwerklich hergestellt und alle Zutaten sind 100 % natürlich und stammen aus dem fairen Handel, d.h. sie werden direkt beim Produzenten in Venezuela bezogen. Schokolade kann man hier nicht nur kaufen, sondern an der Schokobar auch in flüssiger Form genießen. Die Karte ist lang und reicht von reinster Milch- und Edelbitterschokolade bis hin zu ausgefallenen Geschmackskreationen wie Pfeffer, Honigwein und Heidelbeerpurée. Eine Tasse heiße Schokolade kostet 4,50 €. Im Sommer kann man statt der heißen Variante auch hausgemachte eisgekühlte Schokoshakes auf der Terrasse schlürfen. Auch die Pralinenauswahl lässt sich sehen. Die leckeren Stücke werden einzeln oder in verschiedenen Packungsgrößen angeboten – ein perfektes Geschenk für die Liebsten zu Hause oder einfach für sich selbst!

Puerto Cacao
2 Rue Théophile Roussel
75012 Paris
Tel.: (+33) 1 43 47 58 60
Öffnungszeiten: Di-Fr von 11 – 14 Uhr und von 15 – 19 Uhr sowie Sa von 9:30 – 19 Uhr
www.puerto-cacao.fr

Geheimtipp 6: Marché d'Aligredas etwas andere Einkaufserlebnis

Einer der schönsten Märkte von Paris befindet sich im 12. Arrondissement. Entstanden war der Markt im 18. Jahrhundert, um die wachsende Bevölkerung der Vorstadt mit allem Lebenswichtigen zu versorgen. Jeden Tag bis auf montags findet man hier die besten Lebensmittel, die schönsten Kunstgegenstände und jede Menge anderes Nützliches und Unnützes. Vor allem sonntags kann man hier mit etwas Geduld richtige kleine Schätze finden. Aber auch ein Spaziergang durch die bunten, duftenden Stände ist ein wahres Erlebnis!

Marché d'Aligre
Place d'Aligre
75012 Paris

Geheimtipp 7: “Place to Kiss”Schnappschüsse für Verliebte

Tausende verliebte Paris-Besucher versuchen ihre Gefühle jedes Jahr in der Stadt der Liebe zu verewigen, indem sie ein Vorhängeschloss an der “Pont des Arts” anbringen. Doch die Stadt ist von dieser Tradition alles andere als begeistert und versucht immer wieder, Paare zu anderen Möglichkeiten der Verewigung zu bewegen – mit mäßigem Erfolg. Aktuell hat man sogar das Eisengeländer der Brücke durch zwei Glasscheiben ersetzt, um die Schlösserepidemie einzudämmen. Eine schöne Alternative, um seine Liebe festzuhalten, bietet jetzt die untere Aussichtsplattform des Eiffelturm. Dort lädt eine Markierung mit den Worten “Place to Kiss” ein, romantische Erinnerungsfotos zu schießen. Und wer die Aussichtsplattform statt mit dem Aufzug über die 640 Treppenstufen erklimmt, erreicht den 7. Liebeshimmel auch noch in Topform!

Extra-Tipp: Originelle Parisreisen mit France écotours

Wer die schönsten und außergewöhnlichsten Orte in Paris mit einer Gruppe erleben möchte, kann sich einer der thematischen Städtereisen von France écotours anschließen. Ob bei der 4-tägigen Erkundungstour Im Herzen von Paris, mit dem Fahrrad bei Paris à vélo oder in der Spezialversion Paris für Frauen – hier gibt es statt Eiffelturm und Sacré-Coeur jede Menge Geheimtipps und tiefe Einblicke in das Leben der Pariser.