Leichte lila Brombeersmoothies

Die Erntezeit für Brombeeren beginnt im August – also nichts wie raus in Omas Garten und lospflücken! Egal ob als Marmelade, Gelee, Saft oder Smoothie – es lohnt sich, den dornigen und kratzigen Sträuchern, an denen die Brombeere wächst, zu trotzen. Das intensive süß-säuerliche Waldaroma der Sammelfrucht im Brombeerlikör oder Brombeergeist sollte man nicht missen.

Brombeeren sind deshalb im Smoothie Zuhause, weil sie eigentlich kleine Vitaminbomben sind. Sie punkten vor allem mit ihrem Gehalt an Provitamin A, dem Vitamin B, C und E und dank ihres Ballaststoffanteils können sie sogar die Verdauung anregen. In der griechischen Antike wurde die Brombeere sogar als Heilpflanze geschätzt, und inzwischen ist sie ein beliebter Obststrauch im heimischen Garten.

Brombeeren sind die gesunde Nascherei im Spätsommer. Allerdings sollte man nicht vergessen, die Beeren unter fließendem Wasser zu säubern. Sie eignen sich sowohl dazu, roh genossen zu werden, als auch als Belag auf Kuchen und Torten oder in Muffins, Joghurts und Quarkspeisen – oder eben Smoothies! Die Brombeere verleiht stets eine sanfte bläulich-lila Farbe und ein fruchtiges Aroma.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde

Zutaten (für drei Portionen)

  • 400 g Brombeeren
  • 1 Zitronenjoghurt (selbstgemacht oder aus dem Laden)
  • 200 ml Milch
  • 2 Eiswürfel

Zubereitung
Die Brombeeren, den Joghurt, die Milch und in den Mixer geben und losmixen. Die Eiswürfel nacheinander hinzugeben. Solange mixen, bis alles flüssig genug ist (ca. 5 Minuten).
Den Smoothie in 3 große Gläser geben und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
Perfekter spätsommerlicher Drink für warme Tage!
Natürlich kann man den Smoothie auch mit anderen Beeren zubereiten oder kombinieren – je nachdem, was im Garten gerade wächst.

Guten Appetit! wünscht

Kathi K.