Die neusten Entwicklungen im nachhaltigen Tourismus

Was bedeutet eigentlich nachhaltiges Reisen?

Bereits 1996 erklärte die Welttourismusorganisation WTO den Schutz und die Förderung ökonomischer, sozialer und ästhetischer Bedürfnisse von Reisenden und Bereisten sowie den Erhalt der kulturellen Integrität, ökologischen Prozesse und biologischen Vielfalt zum Ziel des nachhaltigen Tourismus.

Nachhaltiges Reisen bedeutet also, verantwortungs- und respektvoll mit den Menschen und der Umwelt am Urlaubsort und auf dem Weg dorthin umzugehen und darauf zu achten, dass diese durch unsere Reise nicht negativ beeinflusst werden.

Das klingt auf den ersten Blick sehr einfach und einleuchtend. Was aber konkret damit gemeint ist und welche Schritte Reisende und Reiseveranstalter genau unternehmen müssen, damit dieses Ziel erreicht werden kann, ist ein extrem komplexes und viel diskutiertes Thema. Um dieses Thema gemeinsam anzugehen, haben sich in Deutschland eine Reihe von Reiseveranstaltern, denen der Schutz der Natur und der Menschen besonders am Herzen liegt, im Verband forum anders reisen e.V. (far) zusammengeschlossen und einen Kriterienkatalog für nachhaltigen Tourismus erarbeitet. Darin ist genau beschrieben, welche Voraussetzungen in den Bereichen An- und Abreise, Transport vor Ort, Umgang mit Umwelt, Kultur und Menschen am Zielort, Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort, Umgang mit den Kunden und verantwortliche Unternehmensführung erfüllt sein müssen. Alle Mitglieder des far haben sich durch ihren Beitritt zur Einhaltung dieser Richtlinie verpflichtet.

Der vollständige Kriterienkatalog des forum anders reisen kann auf der Website des far heruntergeladen werden.

Infos zur Mitgliedschaft von France écotours im forum anders reisen findet Ihr hier.


Die neusten Entwicklungen

Natürlich gibt es auch im Tourismus laufend neue Entwicklungen und Erkenntnisse, auf die sich verantwortliche Reiseunternehmer immer wieder neu einstellen müssen. Aus diesem Grund wird der far-Kriterienkatalog kontinuierlich überprüft und überarbeitet und vorgeschlagene Änderungen werden auf der jährlichen Mitgliederversammlung von allen Mitgliedern gemeinsam diskutiert und verabschiedet.

Kompensationsverpflichtung für Flugreisen:

Auch auf der diesjährigen Mitgliederversammlung vom 9. – 11. Mai 2014 wurden aktuelle Themen besprochen und einige Neuerungen beschlossen. Insbesondere wurde der Tatsache Rechnung getragen, dass Flugreisen eine besonders hohe Umweltbelastung darstellen und im Zuge der Globalisierung eine immer bedeutendere Rolle spielen. Aus diesem Grund wurden die Kriterien in diesem Bereich erweitert, so dass nun für alle Flüge unter 800 km eine Kompensationsverpflichtung gilt.

CSR-Zertifizierung – Corporate Social Responsibility im Fokus:

Zudem wurde betont, welche Bedeutung der verantwortungsvollen Unternehmensführung (CSR) im von Tourismusunternehmen zukommt. Aus diesem Grund wurde beschlossen, eine verpflichtende CSR-Zertifizierung für alle Mitglieder des forum anders reisen beizubehalten.