Fahrräder auf dem Vormarsch in Frankreich

Wer hätte das gedacht? Frankreich liegt beim Radfahren nach Deutschland und den Niederlanden an dritter Stelle in Europa.

Sei es als sportliche Aktivität oder als Transportmittel zur Arbeit, Franzosen benutzen immer mehr das Rad. Im Land der Tour de France, dem weltbekannten Radsportereignis, wird das Fahrrad liebevoll als die “Kleine Königin” (La petite reine) bezeichnet. Auch im Alltag findet das umweltfreundliche Verkehrsmittel immer mehr Anhänger, wie die seit Jahren ständig steigenden Verkaufszahlen für Fahrräder in Frankreich belegen. Allein 2014 wurden 3 Millionen Räder verkauft, dagegen nur knapp 1,8 Millionen Autos abgesetzt. Der Fahrrad-Markt boomt und für jeden gibt es den passenden fahrbaren Untersatz: Vom Tourenrad, Mountain-Bike, Rennrad, Dreirad, Liegerad, Klapprad bis hin zum Elektrorad bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Dem Trend zum Rad folgen auch die Städte mit dem Ausbau von Radwegen und den zahlreich eingerichteten Verleih-Stationen für Fahrräder. Das radelnde Klientel möchte jederzeit auf ein angemessenes Rad für längere oder kürzere Strecken zurückgreifen können. Mittlerweile haben 38 französische Städte Verleihstationen mit Selbstbedienung eingerichtet. Trotz der hohen Wartungskosten trugen diese Einrichtungen erheblich dazu bei, dass nun viele Bewohner ihr Auto in der Garage lassen und auf das Rad umsteigen. Wer die Vorzüge dieses zweirädrigen Verkehrsmittels erkannt hat, legt sich dann oft ein eigenes Fahrrad zu. Wer radelt, umgeht Verkehrsstaus und tut mit der Bewegung etwas für seine Gesundheit und die Umwelt. Radfahrer tragen zur Verringerung der Luftverschmutzung und der Reduzierung des Geräuschpegels bei.

Auch im Tourismus steigt der Beliebtheitsgrad von Radtouren. Auf Fernradwegen, motorfreien ausgebauten Strecken auf ehemaligen Treidelpfaden und stillgelegten Bahntrassen, aber auch auf verkehrsarmen Nebenstraßen in den ländlichen Regionen Frankreichs sind immer mehr Fahrrad-Touristen unterwegs. Diesem Trend werden auch die verbesserten Angebote für den Radtransport mit der Bahn gerecht. Im Land der “kleinen Königin” sind die Radfahrer König.

Wenn Sie Lust bekommen haben, sich auch im Urlaub aufs Rad zu schwingen, schauen Sie doch mal bei den verschiedenen Radreisen von France écotours vorbei!