Rezept für herzhaften Karottenkuchen mit Speck

Gâteau de carottes au lard

Dieser herzhafte Karottenkuchen ist ganz einfach und mit wenigen Zutaten zuzubereiten und ist dennoch ein ganz besonderes Gericht – eine tolle Alternative zur Quiche, mit der Ihr Eure Gäste überraschen könnt. Und für Vegetarier gibt's eine fleischlose Variante mit Champignons.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 1 Stunde
Schwierigkeit: leicht

Ergibt 6 Portionen

Zutaten:

  • 2 Bund Karotten (geschält ca. 1,2 kg)
  • 20 sehr fein geschnittene Scheiben Speck (ca. 200 g)
  • 6 Eier
  • 50 g Butter + 20 g für die Form
  • Salz, gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen

2. Karotten schälen, grob würfeln und ca. 15 Minuten im Dampfkochtopf garen.

3. Eine Kastenkuchenform mit Butter einfetten und mit ebenfalls gefettetem Backpapier auslegen.

4. Etwa 2/3 der Karotten in eine Schüssel geben, Eier, Salz und Pfeffer hinzugeben und in der Küchenmaschine solange mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Die übrigen Karotten untermischen und beiseite stellen.

5. Butter in einer Pfanne zerlassen und den Speck von beiden Seiten kross braten.

6. Die Kuchenform abwechselnd mit einer Schicht Karottenmasse und den Speckscheiben füllen. Den Abschluss sollte dabei eine Schicht Speck bilden.

7. Ca. 45 Minuten im Ofen backen. Heiß oder lauwarm in Scheiben geschnitten servieren.

Vegetarische Alternative:
Wenn Ihr eine fleischlose Alternative bevorzugt, könnt Ihr den Speck einfach durch 500 g Champignons ersetzen. Diese werden ebenfalls zuerst in einer Pfanne angebraten, bevor sie abwechselnd mit dem Karottenteig in die Form gefüllt werden.

Bon appétit!