Greenwashing im Tourismus

Viele Unternehmen bezeichnen sich gern mit dem Adjektiv grün. Doch zwischen Greenwashing und einem wahrhaftigen Engagement für nachhaltige Entwicklung ist es nur ein kleiner Schritt, den manche mühelos bewältigen! Deshalb ist es nicht immer einfach ein wirklich für Nachhaltigkeit engagiertes Reiseunternehmen zu erkennen.

Diese Unternehmen zeichnen sich durch eine deutliche Sozial- und Umweltverantwortung und die Anerkennung der Menschenrecht in ihrem gesamten Geschäftsbereich aus.

Wer seinen Urlaub nachhaltig planen will, kann sich an Zertifizierungen orientieren: Ein wichtiges Zertifikat der Branche ist das CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility).

Es handelt sich um verantwortungsbewusste Unternehmen. Mit dem Prüfsiegel “CSR Tourism certified” werden Reiseunternehmen ausgezeichnet, die für den Erhalt natürlicher Öko-Systeme, faire Entlohnung und Förderung des interkulturellen Verständnisses Sorge tragen.

Wirklich sozial- und umweltverträgliche Tourismusunternehmen erkennt man an folgenden Merkmalen:

  • Faire Beziehungen
  • Nutzen für die Einheimischen
  • Umweltschutz und Umweltgerechtigkeit
  • Preis und Wert
  • Transparenz

Eine gute Auswahl empfehlenswerter Labels finden sie im Labelführer.

Ein Tourismusunternehmen, das sich Sozial- und Umweltverantwortung auf die Fahne schreibt, sollte mindestens den “Tourism Child Protection Code” unterzeichnet haben sowie Klimakompensation standardmäßig anbieten.

Empfehlenswert sind Veranstalter, die mit dem Label “CSR Tourism Certified” von TourCert ausgezeichnet sind: Sie decken mit ihrem unternehmerischen Engagement die wichtigsten Aspekte zu Sozial- und Umweltverantwortung sowie der Respektierung von Menschenrechten in ihrem Geschäftsbereich ab.

Absolut vorbildlich sind Veranstalter sowie Beherbergungs- und Freizeitunternehmen, die das Fair-Trade-Tourism-Siegel tragen dürfen. Sie haben sich nach strengen Fairhandels-Kriterien zertifizieren lassen, die unter anderem gewährleisten sollen, dass der Tourismus der Lokalbevölkerung auch langfristig nützt.

Mehr Infos unter:

http://forumandersreisen.de/ueber-uns/tipps-zum-nachhaltigen-reisen/#teaser__target
http://www.fairunterwegs.org