Le Sucre: Der neue Place-to-be der Kulturszene von Lyon

Ihr steht auf der riesigen Holzterrasse, habt einen freien Platz auf einer Bank gefunden, beobachtet die weltoffene Kundschaft des Ortes oder bewundert die unterhalb liegende Saône und ihre Ufer: Herzlich willkommen im Le Sucre! Im kulturellen Rahmen dieses Ortes werden seit jeher Workshops, Kunstprojekte und private Empfänge, gesellige Abendveranstaltungen, Foren und Festivals organisiert; heute ist er zum Treffpunkt der Jugend Lyons geworden. Die Kundschaft des Le Sucre ist immer auf der Suche nach gemeinsamem Spaß, kulturellem Wiederaufleben und neuen Blickwinkeln auf die Geschehnisse der Welt.

Um zum Le Sucre zu kommen, folgt ihr ganz einfach den Uferstraßen der Saône und erklimmt die metallene Treppe, die auf das Dach der alten Zuckerfabrik La Sicrière führt. Dort oben liegt Le Sucre, der mittlerweile (inter-)nationale Kunstausstellungen wie die berühmte Biennale der zeitgenössischen lyoner Kunst empfängt.

Das ganze Viertel, die sogenannte Confluence, bietet Innovationen im Überfluss: Das 150 Hektar große Gebiet wurde in 12 Jahren Arbeit in das erste nachhaltige Viertel Frankreichs (mit WWF-Auszeichnung!) verwandelt.

Montag bis Mittwochnachmittag ist Le Sucre noch für private Events reserviert; vom Abend bis zum Ende der Woche könnt ihr dort aber Konzerte besuchen, Filme schauen oder mit Freunden ein Bier trinken!