Rezept für eine deftige Garbure

Was schon den Hirten und Holzfällern nach einem langen Arbeitstag zu neuen Kräften verhalf, wird heute von Bergwanderern nicht weniger geschätzt. Das Eintopfgericht Garbure ist eine Spezialität der Hochpyrenäen, deren Rezept von Generation zu Generation überliefert wird. Schon die Großmütter nahmen dazu, was der Garten gerade zu bieten hatte und jede hütete ihr eigenes Geheimnis der Zubereitung. Früher wurde eine Garbure oft mehrere Tage hintereinander immer wieder aufgewärmt. Mittlerweile wird der beliebte deftige Eintopf auch in den Herbergen und Restaurants von den Pyrenäen bis nach Toulouse serviert.

Dauer der Zubereitung 45 min.
Kochzeit ca. 2 Std.

Zutaten

  • 1 Rest Knochenschinken
  • 3 eingelegte Entenschlegel oder 6 Entenflügel
  • 3 große Bratwürste
  • 300 g weiße Bohnen
  • 500 g Kartoffel
  • 2 Karotten
  • 2 weiße Rüben
  • 1/4 Wirsing
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Selleriezweig
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 l Hühnerbrühe
  • 20 cl trocken Weißwein
  • 1 Bund Suppenkräuter
  • 1 Essl. gehackte Petersilie
  • 1 Essl. Entenfett
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Am Vortag die weißen Bohnen einweichen. Kartoffel, Karotten und weiße Rüben schälen und in große Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch und Sellerie schneiden. Den Wirsing in Streifen schneiden und 5 Min. in kochendem Wasser blanchieren. Abgießen und zur Seite stellen.
Den Schinkenrest mit den abgegossenen weißen Bohnen und den Suppenkräutern in einen großen Topf mit dickem Boden mit der Hühnerbrühe aufkochen. Auf kleinem Feuer ca. 45 min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Bratwurst und Entenschlegel oder -flügel im Backofen braun braten. Den Bräter aus dem Backofen nehmen, das Fleisch zur Seite legen und den Bratfond mit Weißwein ablöschen. Bratfond in den großen Topf gießen. Schalotten, Knoblauch, Karotten, Rüben, Sellerie und Lauch im Entenfett kurz dünsten, danach mit dem Wirsing und den Kartoffeln ebenfalls in den großen Topf geben, salzen und pfeffern, danach weitere 35 min. kochen. Zum Schluss Entenfleisch und Bratwurst hinzugeben und nochmals ca. 5 min. aufkochen.

Bon appétit!