Rezept für Kürbissuppe

Kürbisse gibt es in vielen Formen, Farben und Größen mit lustigen Namen wie Aladdin, Bischofsmütze oder Butternuss. Es sind Früchte, obwohl sie in der Küche vorwiegend als Gemüse verarbeitet werden. Mit den ersten kühlen Tagen des Herbstes, kommt auch die Zeit der Kürbisse mit ihrer vielseitigen Verwendung, mal süß, mal sauer. Eine leckere Kürbissuppe als Vorspeise ist ein Gaumenkitzel, der auch Kindern gefällt.

Dauer der Zubereitung : 5min
Kochzeit : 20 min

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 1 Chestnut-Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4/5 Zweige glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Wasser (vorzugsweise Quellwasser)
  • Crème fraîche (nach Geschmack)

Zubereitung:

Den Kürbis schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
Die Knoblauchzehe teilen und den Keim entfernen.
Die Kürbisstücke mit dem Knoblauch und der Petersilie in einem Topf geben. Mit Quellwasser auffüllen bis das Fruchtfleisch knapp bedeckt ist, salzen und pfeffern. Zugedeckt sanft köcheln lassen.

Sobald die Kürbisstücke gar sind, alles mixen, um eine etwas dickliche Suppe zu erhalten. Probieren und falls nötig nachwürzen. Zum Servieren eventuell etwas Crème fraîche hinzugeben.

Guten Appetit!