European Mobility Week – Semaine européenne de la Mobilité

16. – 22. September 2014

Zugegeben, es ist nicht das erste Mal, das wir über französische oder europäische Initiativen berichten, die das Ziel verfolgen, den Verkehr vom Auto auf das Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel zu verlagern (siehe Cité Green – Für die Umwelt und die Gesundheit und Fahrradfreundliches Paris). Schließlich handelt es sich dabei um ein wichtiges Thema, das in den letzten Jahren immer mehr ins Blickfeld von Politik und Öffentlichkeit gerückt ist. Trotzdem nimmt die Anzahl der Autos in der EU nach wie vor kontinuierlich zu und die Menschen legen den allergrößten Teil (83 %) ihrer Wege mit dem Auto zurück.

Seit 2002 ruft die Europäische Kommission deshalb jedes Jahr vom 16. bis 22. September die European Mobility Week aus, an der sich europa- und mittlerweile sogar weltweit zahlreiche Städte und Kommunen mit Aktionen rund um die „sanfte Mobilität“ beteiligen. Ziel ist es, einerseits das öffentliche Bewusstsein für alternative Transportmöglichkeiten zu schärfen, und andererseits konkrete Maßnahmen umzusetzen, um diese auch tatsächlich zu gewährleisten – also z.B. das Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln zu verbessern oder Fahrrad- und Fußwege auszubauen.

In Frankreich wird die Semaine européenne de la Mobilité vom Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie (Ministère de l'Ecologie, du Développement durable et de l'Energie) organisiert und steht unter dem Motto „Bougez Autrement“. In Zusammenarbeit mit vielen französischen Städten, Regionen, Fahrradverbänden und anderen Organisationen wird ein umfangreiches Programm geboten. Los geht’s heute (16. September 2014) mit dem „Tag der Fahrrad-Schule“, an dem verschiedene Städte Ihre Einwohner mit dem Fahrrad im urbanen Umfeld vertraut machen wollen. Der 18. September ist dem Thema Fahrgemeinschaften gewidmet (Tipps dazu findet Ihr auch im Beitrag Anreise nach Frankreich). Das Wochenende steht dann im Zeichen des ÖPNV (20. September) und der „grünen Wege“ (20. und 21. September).

Doch können solche temporären Aktionen wirklich langfristig und nachhaltig etwas bewirken? Die Initiative carfree.fr bezweifelt das und ruft anlässlich des „In Town Without My Car!“-Events, dem Höhepunkt der European Mobility Week am 22. September, die Aktion „En ville sans ma voiture, toute l’année!“ (Das ganze Jahr ohne mein Auto in die Stadt) aus. Damit will sie erreichen, dass sich die Entscheidung für eine sanftere Art der Fortbewegung nicht nur auf ein paar Tage im Jahr bezieht, sondern zu einer grundsätzlichen Lebenseinstellung wird.

Quellen:
www.mobilityweek.eu
www.developpement-durable.gouv.fr
www.journeesansvoitures.wordpress.com/toute-lannee/
carfree.fr