Tarte aux quetsches

Es ist wieder Zwetschgenzeit! Auch in Frankreich ist die süße Frucht sehr beliebt und wird gerne für allerlei süße Leckereien verwendet. Hier ein ganz einfaches Rezept für eine leckere Zwetschgen-Tarte mit Mürbeteig.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde
Backzeit: ca. 30-45 Minuten

Ergibt 8 Portionen

Zutaten:

  • 500 g frische Zwetschgen
  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 50 g Rohrzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Zunächst den Mürbeteig zubereiten: Das Mehl fein sieben und mit einer Prise Salz vermengen. Die Butter in kleine Stücke schneiden, zwischen den Fingern zerkrümeln und unter das Mehl mischen. Mit den Fingerspitzen so lange bearbeiten, bis eine mürbe Masse entsteht. Das Ei cremig schlagen und mit den Händen unterkneten, bis ein schöner, glatter Teig ensteht. Diesen zu einer Kugel formen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, in zwei Hälften schneiden und entkernen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und damit eine Tarte- oder Springform mit ca. 24 cm Durchmesser auslegen. Die Zwetschgenhälften mit der Schnittfläche nach oben kreisförmig auf dem Teig anordnen. Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 30 bis 45 Minuten backen, bis die Zwetschgen kandiert sind. Den Zucker über die noch heiße Tarte streuen. Abkühlen lassen und lauwarm oder kalt servieren.

Bon appétit!