Auf den Spuren der Hugenotten – Wanderreise zwischen Lavendelfeldern und französischer Geschichte

Die Besiedlung Südfrankreichs durch die Hugenotten ab dem 16. Jahrhundert und ihre spektakuläre Flucht Ende des 17. Jahrhundert haben rund um die Drôme provençale unübersehbare Spuren hinterlassen: Von geschichtsträchtigen Dörfern über mächtige Burgen ist die Region im Südosten Frankreichs von den Hinterlassenschaften der protestantischen Minderheit geprägt. Eine Wanderreise von France écotours führt Kultur- und Wanderfreunde nun auf die Spuren der Hugenotten und lässt sie ihr Erbe inmitten einer abwechslungsreichen Naturlandschaft hautnah erleben.

Frankfurt, 27.01.2015. Als Heinrich IV. 1598 das Edikt von Nantes verabschiedet und damit der protestantischen Minderheit in Frankreich Bürgerrechte gewährt, beginnt in Südfrankreich die Hochzeit der Hugenotten, die bis dahin nur Unterdrückung und Verfolgung kannten. Doch bereits ein knappes Jahrhundert später revidiert Ludwig XIV. den Erlass und beginnt mit einer erbarmungslosen Verfolgung der Hugenotten, die in eine regelrechte Massenflucht der Anhänger der religiösen Bewegung in Richtung Schweiz und Deutschland mündet. Ihren Weg kann man heute auf einem 1800 Kilometer langen Fernwanderweg nachvollziehen, der im französischen Department Drôme beginnt und über die Schweiz bis nach Bad Karlshafen in Hessen führt.

Historische Orte und Wandern in der Natur
Der französische Reisespezialist France écotours entführt geschichtsinteressierte Wanderfreunde nun an den Ursprung des Hugenottenpfades. Zwischen den historischen Orten Poët-Laval und Die begeben sich die Teilnehmer sieben Tage lang auf die Spuren der protestantischen Bewegung aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Zwischen mittelalterlichen Dörfern, prächtigen Burgen und imposanten Festungsanlagen führt die Strecke durch beeindruckende Naturlandschaften, die von Lavendelfeldern und Olivenhainen über bewaldete Hänge bis hin zu kargen Hochebenen reichen. Ausgangspunkt der Entdeckungsreise ist das „Museum des Protestantismus im Dauphiné“, das der Geschichte der Hugenotten und den Hintergründen ihrer Auswanderung gewidmet ist. Von dort geht es weiter in die Töpferstadt Dieulefit, durch das Tal von Roubion in die Hochburg des Protestantismus in Bourdeaux, über den Col de la Chaudière und schließlich durch die Weinregion Diois bis nach Die, wo die Kulturwanderung endet.

Anreise mit der Bahn und unbeschwert loswandern
Die individuelle Wanderreise kann zwischen März und November täglich gebucht werden. Start und Ende der Tour ist jeweils an einem Bahnhof, so dass die Teilnehmer bequem und umweltfreundlich mit dem Zug anreisen können. Jeden Abend werden die Wanderer in einer familiengeführten Unterkunft mit einem traditionellen Abendessen erwartet und finden dort auch ihr Gepäck vor, das von Etappe zu Etappe befördert wird. Im Reisepreis von 715 Euro pro Person sind 6 Übernachtungen inkl. Halbpension, der Gepäcktransport, ein Zwischentransfer sowie ausführliches Karten- und Informationsmaterial zur Strecke und zur Geschichte der Hugenotten enthalten.

Förderung des europäischen Fernwanderwegs
„Mit unserer Wanderreise wollen wir dazu beitragen, die Region um die Drôme und den Hugenottenwanderweg bekannter zu machen“, so Yasmine Haun, Geschäftsführerin von France écotours. „Schließlich hat die Region sowohl kulturell als auch landschaftlich so viel zu bieten, gilt aber immer noch als absoluter Geheimtipp.“ Damit unterstützt der Reiseveranstalter auch die Initiative „Sur les Pas des Huguenots“, die im Rahmen des EU-Programms LEADER gestartet wurde und die den Ausbau des gesamten Hugenotten-Pfads zum europäischen Fernwanderweg und die Förderung seines Kulturerbes zum Ziel hat – mit Erfolg: im Januar 2015 wurde der französische Teil der historischen (Aus-)Wanderroute offiziell zum GR-Fernwanderweg erhoben.

Weitere Informationen und Buchung unter www.france-ecotours.com,
Telefon 069-97788677 oder per E-Mail unter info@france-ecotours.com.

——
3.987 Zeichen

Über Belegexemplare (auch digital) freuen wir uns!

Bilddatei

Ausblicke im Land der Hugenotten
Bild: OT Pays Diois

Bilddatei (Jpeg): 5110 KB, 3472 Pixel breit, 2604 Pixel hoch

Bilddatei

Drôme Provençale
Bild: vercors escapade

Bilddatei (Jpeg): 124 KB, 724 Pixel breit, 477 Pixel hoch

Bilddatei

Panorama in der Weinregion Diois
Bild: OT Pays Diois

Bilddatei (Jpeg): 1608 KB, 3472 Pixel breit, 2604 Pixel hoch

Bilddatei

Der historische Ort Die
Bild: OT Pays Diois

Bilddatei (Jpeg): 1811 KB, 2961 Pixel breit, 1937 Pixel hoch

Wanderreisen: Wanderung auf den Spuren der Hugenotten

7 Tage auf historischen Pfaden in Südfrankreich

Wanderung auf den Spuren der Hugenotten

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit! Entdecken Sie die Hinterlassenschaften der Hugenotten in Südfrankreich und folgen Sie den Spuren ihrer Flucht aus Frankreich. Abwechslungsreiche Landschaften, mittelalterliche Dörfer und historische Burgen erwarten Sie!

ab 775 € Reise anzeigen ...