Wandern, Baden und Zugfahren am Mittelmeer

Insel- und Küstenwanderungen: Côte Bleue: von Marseille durch die Calanques

7-tägige geführte Küstenwandertour mit Zugetappen

Côte Bleue: von Marseille durch die Calanques

Wandern und baden an der Côte Bleue mit Zugfahrten auf der historischen Strecke Marseille-Miramas. Auf dieser Wanderung entdecken Sie die Calanques und das grüne Marseille mit unserer deutschen Reiseleiterin.

ab € Reise anzeigen ...

France écotours, die Nummer eins für nachhaltiges Reisen in Frankreich, hat ein neues Stückchen Provence erschlossen: die Côte Bleue, die „Blaue Küste“, rund um Marseille. Urlauber wandern auf einer neuen Reise eine Woche an dieser Küste entlang und baden dabei immer wieder an feinen Sandstränden. Größere Distanzen legen die Teilnehmer vorwiegend per Bahn zurück – auf einer Strecke, die direkt an der Küste verläuft und traumhafte Ausblicke bietet.

Langen, 21. Dezember 2011. Auf anspruchsvollen Wanderwegen wie alten Schmugglerpfaden erkunden nachhaltig Reisende mit France écotours die Côte Bleue, die „Blaue Küste“ rund um Marseille. Diesen Namen trägt sie zu Recht: Unzählige Calanques und Badestrände mit klarem, türkisblauen Wasser laden zum Schwimmen ein. Dazwischen liegen, wie auf einer Perlenkette aufgereiht, bildhübsche Dörfchen mit typisch mediterranem Flair. Der staatlich anerkannte und ortskundige Guide hat genügend Zeit eingeplant, um beides in vollen Zügen zu genießen. Dank Rücktransfer zum Hotel muss nur das Tagesgepäck getragen werden.

Wenn die Bio-Urlauber auf dieser CO2-armen Reise nicht zu Fuß unterwegs sind, fahren sie mit dem Zug – aber nicht mit irgendeinem: Der „TER de la Côte Bleue“ verläuft immer entlang der Küste und schlängelt sich auf grazilen Viadukten durch die felsige Landschaft. So genießen die Teilnehmer während der Fahrt spektakuläre Ausblicke. Genauso viel Naturschönheit bieten auch die vor Marseille gelegenen Frioul-Inseln – die Gruppe steuert sie mit dem Schiff an. Das Naturschutzgebiet ist zudem reich an Geschichte: Die Teilnehmer erforschen steinerne Wachtürme und Befestigungen. Zurück an Land, wandeln sie am sechsten Tag der Reise auf den Spuren des berühmten französischen Autors Marcel Pagnol. Zum Abschluss führt der Guide die Gruppe ins „le Vieux Panier“, das grüne Viertel von Marseille. Bunte Häuser und kleine Straßencafés bringen die Provence-Besucher einmal mehr ins Schwärmen.

Erholung zwischen den Touren finden die Teilnehmer in ausgesuchten Drei-Sterne-Hotels im Hafenstädtchen Sausset-les-Pins und in der provenzalischen Metropole Marseille. Dank Vollpension – mittags bereitet der Reisebegleiter ein Picknick aus regionalen Speisen und Salaten zu – genießen die Wanderer das Savoir-Vivre Südfrankreichs in vollen Zügen. Beim Abendessen lassen sie den Tag gemeinsam bei einem Glas Wein ausklingen.

Im April, Juni, Oktober und November startet je eine Reise mit französischer Reiseleitung; im Oktober findet eine Reise mit deutsch sprechender Begleitung statt. Für Gruppen ab acht Personen können zusätzliche Termine mit deutscher Reisebegleitung vereinbart werden. Die täglichen Etappen dauern zwei bis sechs Stunden und erfordern eine durchschnittliche Wander-Kondition und Schwindelfreiheit. Im Reisepreis von 835 Euro (Unterbringung im Doppelzimmer) enthalten sind sechs Übernachtungen mit Vollpension, alle Transfers ab Marseille, Gepäcktransport und Reisebegleitung. Nicht enthalten sind An- und Abreise bis/ab Marseille und Getränke am Tisch. An- und Abreise organisieren die Teilnehmer selbst. Zusatztage werden gerne organisiert. Weitere Informationen unter http://www.france-ecotours.com/351-0-Cte-Bleue-Marseille.html

Informationen und Buchung: Tel. 06103 928787 oder info@france-ecotours.com.

2.823 Zeichen

Über Belegexemplare (auch digital) freuen wir uns!

Bilddatei

Die "Blaue Küste" Côte Bleue rund um Marseille

Die "Blaue Küste" Côte Bleue rund um Marseille

Bilddatei (Jpeg): 240 KB, 1000 Pixel breit, 750 Pixel hoch