Den Lichterglanz der Haute Provence erleben

Sieben Tage wandern durch malerische Dörfer, historische Stätten und Lavendelfelder

Wanderreisen: Wanderung im Lichterglanz der Haute-Provence

6 Tage durch malerische Dörfer und Lavendelfelder

Wanderung im Lichterglanz der Haute-Provence

Klare Nachthimmel und Lavendelfelder in der Provence: Auf dieser leichten Wanderreise lernen Sie die Schönheit der Natur rund um den Wanderweg Cabanons Pointus, die Schluchten von Opedette und den Montagne de Lure kennen!

ab 899 € Reise anzeigen ...

Langen, 11. Februar 2011. Eine Woche lang wandern die Teilnehmer bei dieser Tour des Bio-Reiseveranstalters France écotours durch malerische Dörfer, historische Stätten und Lavendelfelder. Ausgangspunkt ist ein gemütliches 2-Sterne Hotel aus dem 18. Jahrhundert in Forcalquier (Nähe Avignon). Auf geführten Touren werden die herrlichen Landschaften der Provence ebenso erforscht wie der Sternenhimmel Südfrankreichs.

Das milde Klima Südfrankreichs ermöglicht die einzigartige Flora und Fauna, die die Provence ausmachen. Neben atemberaubend schönen Landschaften verzaubern historische Gemäuer, Schafherden und die berühmten Lavendelfelder die Besucher. France écotours bietet an zwölf Terminen zwischen April und Oktober die Gelegenheit, diese einzigartige Mischung aus Natur und Kultur intensiv zu erleben. Über die Woche verteilt werden fünf Wanderungen zwischen drei und viereinhalb Stunden angeboten.

Am ersten Tag reisen die Teilnehmer nach Avignon an und werden von dort mit einem Shuttle-Bus nach Forcalquier gebracht. Bei den Wanderungen am zweiten und dritten Tag der Reise stehen die mörtelfreien Steinhäuser der provenzalischen Hirten sowie die steinzeitlichen Stätten der Ligurer im Mittelpunkt. Der vierte und fünfte Tag entführt die Teilnehmer auf den Spuren des Schriftstellers Jean Giono in die sanften Weiten der Provence mit ihren zahlreichen Schafweiden und einzigartigen Aussichten bis auf die Alpen. Am sechsten Tag führt die Wanderung durch das malerische Dorf Mees und im Juli auch durch die in voller Blüte stehenden Lavendelfelder (Geheimtipp!). Am Tag der Abreise können die Teilnehmer auf eigene Faust den provenzalischen Markt in Manosque entdecken, bevor es zum Bahnhof von Avignon zurück geht. Für einen Abend ist zudem ein Besuch in der Sternwarte von Sirène gebucht. Dort kann unter fachmännischer Anleitung ein einzigartiger Blick auf Südfrankreichs Nachthimmel geworfen werden.

Die Reise ist für je vier bis acht Teilnehmer ausgelegt, die Wanderungen sind mit einer normalen Kondition zu bewältigen.

Bilddatei

Wandern durch Lavendelfelder
Foto: France écotours

Bilddatei (Jpeg): 1203 KB, 1977 Pixel breit, 1482 Pixel hoch