Das Paris der Frauen

Kulturreise: Paris der Gegenwart und Paris der Vergangenheit

Städtereisen: Paris der Frauen

Geführte Frauenreise in Frankreichs Hauptstadt

Paris der Frauen

Erleben Sie das Paris der Frauen zwischen Kunst, Kultur und Genuss! Auf den Spuren großer weiblicher Persönlichkeiten der Vergangenheit und der Gegenwart entdecken Sie die Metropole abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten. Eine echte Insider-Reise nur für Frauen!

ab 595 € Reise anzeigen ...

Eine authentische Parisreise führt auf die Spuren von Simone de Beauvoir und anderer starker Frauen. Museen, Ateliers, Cafés, ein Hamman und eine exklusive Residenz bieten Frauenkultur mit originellem Pariser Flair.

Langen, 25. Februar 2010. Sie haben die Geschichte von Paris geprägt: mutige Frauen wie Simone de Beauvoir, Edith Piaf und Madame Hamelin. Jetzt werden sie auf einem Streifzug durch die Metropole zu neuem Leben erweckt. Der Bio-Reiseveranstalter France écotours führt bis zu 16 Teilnehmerinnen an einem langen Wochenende auf Entdeckungstour zu faszinierenden weiblichen Persönlichkeiten. Eine Begegnung mit Pariserinnen unserer Tage zeigt zudem, wie es sich heute in der Weltstadt leben, wirken und genießen lässt.

Reise in die Vergangenheit – Abseits üblicher Wege

Im Café “Les Deux Magots” waren Simone de Beauvoir und ihr Lebensgefährte Jean-Paul Sartre oft zu Gast. Die Teilnehmerinnen lassen sich im Café nach traditioneller französischer Art bedienen, lesen in Beauvoirs Texten und geben sich ganz dem Pariser Flair hin. Abseits der gewohnten touristischen Wege erfahren sie, wie Frauen mit Mut und Charme Paris verändert haben. Die Gruppe besichtigt eine Privatsammlung mit Besitztümern der Chansonsängerin 'dith Piaf und erhält Eintritt in die ehemalige Residenz der Madame Hamelin. Die Madame hatte Einfluss auf berühmte Männer des 19. Jahrhunderts, darunter Napoleon Bonaparte, Victor Hugo, Frédéric Chopin und François-René de Chateaubriand. Die Salons in ihrer Stadtresidenz lockten zahlreiche Intellektuelle an. Für die Reisegruppe wird die Residenz exklusiv geöffnet.

Reise in die Gegenwart – Zwischen Kultur und Genuss

Auch die Pariserinnen unserer Tage haben ihren ganz eigenen Lebensstil gefunden. Sie öffnen ihre Kunstateliers und präsentieren originelle Kreationen aus Farben, Ton, Textilien und Perlen. Zwischen den kulturellen Erkundungen gibt es immer wieder entspannende Auszeiten: im Hammam (Türkisches Bad) oder beim gemütlichen Zusammensein im Teesalon. Die Reiseleiterin Françoise Périer kennt sich in Paris sehr gut aus und führt die Gruppe mit Elan zu den weniger bekannten Stellen der Metropole. Am Ende dieser vier Tage erscheint ein Satz von Simone de Beauvoir lebendiger denn je: “Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch zu sein wie kein anderer…”

Preise ab 595 Euro pro Person im Doppelzimmer. Der Preis beinhaltet drei Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel, zwei Abendessen, fachkundige und Deutsch sprechende Begleitung aller Aktivitäten und Besichtigungen, Eintrittsgelder und Transfers.

Die Anreise organisieren die Teilnehmerinnen selbst. Eine bequeme Anreise mit der Bahn – im ICE, TGV-Est oder Thalys – ist problemlos möglich. Mehr Informationen und Buchung beim Veranstalter: France écotours, Telefon 06103 928787, oder per E-Mail unter info@france-ecotours.com.

Bilddatei

Bistro in Paris
Copyright France écotours

Bilddatei (Jpeg): 408 KB, 1120 Pixel breit, 1616 Pixel hoch