Radwandern in Frankreich

Frankreich mit der kleinen Königin entdecken

Radwandern in Frankreich

Frankreich mit der kleinen Königin entdecken

Zeit, wieder aufs Fahrrad zu steigen. Eine neue Radtour führt auf Treidelpfaden den Canal du Midi entlang. Authentische Routen und französische Gästezimmer versprechen einen unvergesslichen Urlaub.

Langen, 16. Februar 2010. Die Franzosen nennen das Fahrrad liebevoll “La petite reine” – “die kleine Königin”. Darin spiegelt sich das besondere Verhältnis zwischen Frankreich und dem Radfahren wider. Und tatsächlich: Auf zwei Rädern lässt sich das Land authentisch und naturnah erleben. Der Bio-Reiseveranstalter France écotours bietet ab März eine erfrischende 7-tägige Radtour für Einzelreisende, Familien oder Gruppen an: am südfranzösischen Canal du Midi, der das Mittelmeer mit der Stadt Toulouse verbindet. In kleinen Privatunterkünften treffen die Radler auf eine unverfälschte französische Lebensart.

Romantische Landschaft am Canal du Midi

Die Tour beginnt in Narbonne und führt auf einer Strecke von etwa 200 Kilometern bis Castelnaudary. Schon nach kurzer Zeit offenbart der Canal du Midi romantische und historische Facetten: Uralte Bäume säumen die Ufer. Aquädukte und winzige Steinbrücken begleiten den Weg ins Landesinnere. Jahrhunderte alte Schleusen, die “‘cluses”, bringen das Wasser immer wieder auf die richtige Höhe. Unterwegs treffen die Radler auf zauberhafte Landschaften und beeindruckende Bauwerke. In dem mittelalterlichen Ort Minerve wird ein Felsentheater besichtigt. In den Weinbergen werden Winzer besucht und köstliche Weine probiert. Ein besonderes Highlight ist die Fahrt in die ehemalige römische Festungsstadt Carcassonne. Auch ein Abstecher zum Mittelmeer über den Canal de la Robine oder eine Weiterfahrt nach Toulouse sind möglich ‘ ganz nach den Wünschen der Radler.

Mehr als ein Bauwerk

Der Canal du Midi ist mehr als ein Bauwerk – er ist ein Kunstwerk. Das UNESCO-Weltkulturerbe umfasst mehr als 350 Einrichtungen: Schleusen, Brücken, Aquädukte und Überlaufbecken. Der Sonnenkönig Ludwig XIV. hatte 1666 sein Einverständnis für den Bau des Kanals gegeben. Die früher als “Canal Royal” beizeichnete Wasserstrecke lässt sich heute bequem mit dem Rad erkunden. Auf Treidelpfaden, die zum Ziehen von Frachtschiffen unmittelbar am Ufer errichtet wurden, fährt es sich angenehm und trotzdem abwechslungsreich.

Authentische und ökologisch bewusste Unterkünfte

Zum echten Frankreich-Erlebnis gehören auch die Unterkünfte bei französischen Familien. Die Gastgeber wissen viel über die Region und teilen gerne ihre Kochkunst. Dies ist die beste Gelegenheit, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und die französischen Sprachkenntnisse aufzufrischen. Die Unterkünfte werden von France écotours nach Kriterien der ökologischen Nachhaltigkeit ausgewählt.

Die 7-tägige Reise kann ab 630 Euro (pro Person im Doppelzimmer) mit individueller Terminabsprache gebucht werden. Der Preis beinhaltet sechs Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransport, Kurtaxe, Wegbeschreibungen und Kartenmaterial. Fahrräder können geliehen werden. Die Anreise organisieren die Teilnehmer selbst. Eine bequeme Anreise mit der Bahn bis Narbonne ist möglich.

Die Reise kann auch als 4-tägige Radtour am Canal du Midi ab 450 Euro gebucht
werden. Wer eine andere französische Region mit dem Rad bereisen will, findet
weitere Angebote im Internet: www.france-ecotours.com / Radreisen.

Mehr Informationen und Buchung beim Veranstalter: France écotours, Telefon
06103 928787, oder per E-Mail unter info@france-ecotours.com.
3480 Anschläge (inkl. Leerzeichen)
- – - – -

Über den Veranstalter:
France écotours, ein junger Reiseveranstalter mit Sitz in Langen bei Frankfurt/M., hat sich auf Bio-Reisen für Einzelreisende und Gruppen in Frankreich spezialisiert.
Der Auswahl von Zielen, Unterkünften und Leistungsträgern liegen verbindliche Nachhaltigkeitskriterien zugrunde. Bevorzugt werden Betriebe, die ökologisch geführt sind und ressourcenschonend arbeiten. Kleine Reisegruppen, Routen abseits der Touristenströme und die Begegnung mit Einheimischen sind weitere Merkmale der Bio-Reisen von France écotours. Die Reiseteilnehmer sollen Frankreich authentisch erleben und das sprichwörtliche Savoir vivre der Franzosen genießen. Alle Reisen beginnen und enden am Zielort bzw. am nächstgelegenen Bahnhof, An- und Abreise organisieren die Teilnehmer selbst. France écotours ist Mitglied im Verband forum anders reisen e. V., der für sanften Tourismus eintritt.

Weitere Informationen für Presse und Medien:
France écotours
Yasmine Haun
Elisabethenstraße 17
63225 Langen
Tel. +49 6103 928787
Fax +49 6103 929283
E-Mail yhaun@france-ecotours.com
Web www.france-ecotours.com

Y-PR GmbH Public Relations
Simon Bublies
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
Tel. +49 6151 35996-30
Fax +49 6151 35996-76
E-Mail y-pr@y-pr.de
Web www.y-pr.de

Bilddatei

Canal du Midi
Foto: Phil Donnison
Copyright: France écotours

Bilddatei (Jpeg): 721 KB, 1752 Pixel breit, 1168 Pixel hoch

Bilddatei

Der Canal du Midi bei Toulouse<br />Foto: Ultratomio

Der Canal du Midi bei Toulouse
Foto: Ultratomio

Bilddatei (Jpeg): 212 KB, 614 Pixel breit, 614 Pixel hoch

Einige Radreisen