Erlebnis Trüffelsuche

Gourmet- & Weinreisen: Trüffelreise

3 Tage im Land der "Rabassaires"

Trüffelreise

Auf dieser 3-tägigen Trüffelreise in Südfrankreich tauchen Sie ein in die Welt des schwarzen Diamanten. Erleben Sie den Trüffelmarkt in Uzès, begeben Sie sich selbst auf Trüffelsuche und lassen sich mit einem Trüffel-Dinner kulinarisch verwöhnen!

ab 660 € Reise anzeigen ...

Für Feinschmecker und Frankreichfreunde ist die Trüffelreise im Januar 2012 von France écotours ein echtes Highlight. Mit dem führenden Veranstalter für Bio-Reisen in Frankreich erfahren die Teilnehmer Interessantes rund um den kostbaren Pilz und probieren feine Gerichte.

Langen, 25. Oktober 2011. Wenn Roquette ihre Spürnase in den Waldboden gräbt, wird es spannend: Wird die Hündin einen Trüffel finden? Herrchen Michel baut auf Roquettes Talent – und auf die Fähigkeiten, die sie im Suchkurs gelernt hat. Für France écotours nimmt er Gäste mit auf sein Zuchtgelände in der südfranzösischen Landschaft Uzège, wo schon sein Vater jedes Jahr auf eine reiche Ernte hoffte. Gern beantwortet er Fragen, plaudert und macht die oft mühsame Suche für alle zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Der Anbau des Tuber melanosporum ist nämlich nicht einfach. Kalkhaltige, wasserdurchlässige Böden und eine Portion Glück gehören dazu. Der Trüffelmeister impft Kiefern, Eichen oder Haselsträucher mit Sporen, aber ob der so genannte „Schwarze Diamant“ wirklich gedeiht, steht in den Sternen. Sein Wachstum ist unkalkulierbar, und das macht ihn so wertvoll. Geerntet wird diese Sorte ausschließlich im Winter.

In Frankreich verarbeiten gute Köche den geheimnisvollen Pilz mit Fantasie und Hingabe zu exquisiten Gerichten. Teilnehmer der dreitägigen Trüffelreise vom 13. bis 15. Januar 2012 von France écotours dürfen sich davon bei einem Mittagessen überzeugen – nach einer Trüffel-Degustation und einem Aperitif am Vormittag. Danach wird sich so mancher Feinschmecker auf den Verdauungsspaziergang in Uzès freuen. Das romantische Städtchen in der Region Languedoc-Roussillon ist nicht nur für sein römisches Aquädukt „Pont du Gard“ bekannt, sondern auch für seinen Trüffelmarkt, den die Gäste natürlich ebenfalls besuchen.

Persönliche Begegnungen und individuelle Erlebnisse sind dem auf Ökotourismus spezialisierten Veranstalter wichtig. Deshalb ist die Gruppengröße auf 8 bis 16 Teilnehmer begrenzt. Im Preis von 570 Euro pro Person im Doppelzimmer sind zwei Übernachtungen mit Frühstück enthalten, die Trüffelsuche und -probe, alle Transfers, ein Abendessen und das Mittagessen. Eine deutschsprachige Reisebegleitung und Fachleute wie Michel und seine eifrige Hündin bringen den Teilnehmern das Thema anschaulich näher. France écotours empfiehlt die umweltschonende Anreise per Bahn nach Montpellier, die die Teilnehmer selbst organisieren.

Informationen und Buchung: Tel. 06103 928787 oder info@france-ecotours.com.

2.153 Anschläge (inkl. Leerzeichen)

Über Belegexemplare (auch digital) freuen wir uns!

Bilddatei

Trüffelzüchter Michel mit Suchhündin Roquette
Bild: France écotours

Bilddatei (Jpeg): 956 KB, 1174 Pixel breit, 900 Pixel hoch