Wanderung in den Cevennen
Cevennen Wanderung
Schäfer-Unterkunft in den Cevennen
Cevennen - Dorf St. Jean

Wandern und Baden für Familien in den Cevennen

7 Tage Familienabenteuer mit Badespaß

  • Geocaching & Flusswanderungen
  • Leichte Touren mit Guide
  • VP in Gasthaus, Jurte und Bauernhof
  • Wanderungen auch mit Esel
  • Abenteuer für Groß und Klein

Im Herzen des Regionalparks der Grands Causses erwartet Sie ein einmaliger Familien-Erlebnisurlaub: In Begleitung eines Esels durchqueren Sie die Causse Noir entlang der Schluchten der Jonte und der Dourbie und erkunden die Cevennen zwischen den Departements Lozère und Aveyron. Untergebracht sind Sie in Jurten, Zelten und Bauernhöfen der Kalkhochebene.

Diese Reise verbindet Eselwanderungen mit spannenden Outdoor-Aktivitäten wie Geocaching, Klettersteige, Fluss- und Grottenwanderungen und Naturerkundungen. Nutzen Sie die einzigartige Möglichkeit, mit der ganzen Familie diese ursprüngliche und wilde Region zu entdecken, in der noch freilebende Geier durch die Lüfte kreisen und Rehe das Land durchstreifen.

Preis ab 680,- €

Aktivurlaub für Familien in den Cevennen

Reisedauer

7 Tage

Art

Gruppenreise

Schwierigkeitsgrad

Infoblatt Download:
Aktivurlaub für Familien in den Cevennen

Reiseperiode

Reiseanfrage

Reiseprogramm

Tag 1: Ankunft in Dourbies

Treffpunkt um 15.30 Uhr an der ersten Unterkunft in Dourbies und Rundwanderung entlang des Flusses von Dourbies mit Bademöglichkeiten.

Gehzeit: 1h30 – Auf-/Abstieg: je 50m

Tag 2: Canyoning in den Schluchten des Dourbies

Transfer zum Startpunkt der Wanderung, kurze Einführung und Abstieg zum Canyoning. Alternativ Flusswanderung für Kinder unter 8 Jahren. Astronomieabend am Ende des Tages.

Gehzeit: 1h – Canyoning: 3h30

Tag 3: Auf den Spuren vergangener Zeiten

Wanderung mit spielerischen Infos über die Urgeschichte der Region, vorbei an Felslandschaften und durch das Flussbett mit Bademöglichkeiten. Abstieg nach Aiguebonne und erstes Kennenlernen mit den Eseln.

Gehzeit: 5h – Aufstieg: 150m – Abstieg: 350m

Tag 4: Eselwanderung zum Arboretum

Einführung in den Umgang mit Eseln und Wanderung zum Arboretum de la Foux vorbei an der Geisterstadt Saint Sauveur des Pourcils. Rückwanderung nach Aiguebonne mit Bademöglichkeiten.

Gehzeit: 5h – Auf-/Abstieg: je 300m

Tag 5: Wanderung auf dem Kalkplateau

Aufstieg zur Causse Noir mit den Eseln und Besichtigung der Grotte des Fromages. Dann weiter zum Dorf Lanuéjols bis zur Domaine de Pradines mit Badespaß im Pool. Übernachtung in Jurte oder Tipi.

Gehzeit: 4h – Aufstieg: 250m – Abstieg: 50m

Tag 6: Geocaching

Transfer zur Chapelle de Saint Jean de Balmes, kurze Einführung in die Technik und los geht das Geocaching mit der Erforschung des Cirque de Madasse. Rückkehr zur Unterkunft am Nachmittag.

Gehzeit: 4h – An-/Abstieg: je 150m

Tag 7: Ende der Wanderreise

Ende der Wanderreise nach dem Frühstück gegen 10 Uhr.

Reisetermine

    Preisangabe pro Kind bis 12 Jahren

    745,- €/ Erwachsener.

    Sie organisieren Ihre An- und Abreise selbst und verlängern nach Wunsch.

    Für Gruppen ab 7 Teilnehmern stimmen wir gerne Termine mit Ihnen ab.
    Deutschsprachige Reisebegleitung ist für Gruppen auf Wunsch möglich.

    Bitte geben Sie bei der Buchungsanfrage die genaue Teilnehmerzahl und den Reisezeitraum an.

    Anzahlung: 20 % des Reisepreises
    Fälligkeit Restzahlung Reisepreis: 21 Tage vor Reisebeginn

    Leistungen

    Im Preis enthalten:
    Unterbringung mit Vollpension, Miete und Versorgung der Esel für 2 Tage, Campingzubehör mit Matratzen, Aktivitäten wie Geocaching und Canyoning, Astro-Abend, Holzgestaltung, französische Reiseleitung durch einen staatlich geprüften Wanderführer vom ersten bis zum letzten Tag, Gepäcktransport z.T. auf dem Rücken der Esel

    Nicht im Preis enthalten:
    An- und Abreise bis/ ab Standort, Getränke, Reiserücktrittskostenversicherung

    Teilnehmerzahl

    Buchbar ab 1 Person!
    Durchführungsgarantie ab 7 Personen (max. 14 Teilnehmer)
    Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

    Unterkunft

    2 Nächte in Familienunterkünften, 2 Nächte in Jurten bzw. Tipis, 2 Nächte in landestypischen Herbergen.
    Abendessen in den Unterkünften, gutbürgerliche Küche, regionale Produkte und gepflegte Picknicks.

    Schwierigkeitsgrad: leicht - kinderfreundlich

    Einfaches, teils unregelmäßiges und steiniges, aber wenig steiles Gelände, für Jedermann machbar. Schattige Wanderwege und kindergerechte Wanderungen, geeignet für Kinder ab 6 Jahren, die gerne laufen.
    Durchschnittliche Länge der Wanderungen: 3 bis 5 Stunden pro Tag mit häufigen Pausen und Badespass.
    Betreuung
    Wir sichern Ihnen einen französischen, staatlich geprüften Bergführer zu, der Spezialist für die Region ist. Die Reisesprache ist Französisch.

    Gepäck: Ökologischer Gepäcktransfer auf dem Rücken der Esel für 3 Tage. Bitte achten Sie auf leichtes Gepäck (max. 15 kg) und nehmen Sie dem Esel zuliebe einen Rucksack und keinen Koffer mit.

    Anmerkungen & Tipps

    Das causse noir oder causse nègre ist das kleinste der großen Kalkplateaus. Es verdankt seinen Namen der dunklen Farbe der dort wachsenden Kiefern, die vormals die gesamte Hochebene bedeckten. Das causse noir erstreckt sich über drei Departements: Aveyron, Gard und Lozère.

    Der Begriff causse kommt aus dem Dialekt der Region Languedoc und steht gleichzeitig für eine landwirtschaftliche und eine landschaftliche Formation. Er bezeichnet ein stark wassererodiertes Karstgebiet, eine charakteristische Form des kranzförmigen Sedimentgesteins des südlichen und westlichen Zentralmassivs, dessen Einwohner auch „caussenards“ genannt werden.

    Anreise

    Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn bis Nîmes oder Montpellier und von dort mit dem Bus nach Le Vigan oder direkt zur Unterkunft nach Dourbies.

    Ausführliche Informationen finden Sie in unserem detaillierten Infoblatt.

    Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie hier.

    Infoblatt Download

    Ausführliche Informationen als PDF


    Kundenbewertungen für Aktivurlaub für Familien in den Cevennen

    Veröffentlicht am 18.08.2013 von Anonym

    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    CAPTCHA image