Wanderung in der Nordprovence - Mädchen mit Esel
Wanderung in der Nordprovence - Esel werden geführt
Wanderung in der Nordprovence - Mädchen führt Esel
Wanderung in der Nordprovence

Geführte Eselwanderung in der Nordprovence

6 Tage mit dem Reiseleiter und Familien unterwegs

  • Familienurlaub mit Tieren
  • Bademöglichkeiten
  • Abwechslungsreiche Landschaften
  • Leichte Touren mit Packesel
  • Staatlich geprüfter Bergführer

Auf dieser familienfreundlichen, geführten Wandertour im südfranzösischen Department Drôme folgen Sie dem Rhythmus ehemaliger Hirten. In Begleitung mehrerer Esel durchqueren Sie Täler, in denen kristallklares Wasser die grünen Bergkämme hinabfließt und genießen die wunderschöne Aussicht auf die Berglandschaft. Die kurzen Etappen lassen Ihnen genug Zeit, sich nach Ankunft am Tagesziel noch auf eigene Faust auf den Weg zu machen und die Umgebung zu erkunden.
Für Naturliebhaber wird hier einiges geboten: Auf ihrer Wanderung besuchen Sie Bauernhöfe, beobachten wilde Tiere, haben Zeit für ein Bad und lassen den Abend im Biwak ausklingen.

Preis ab 555,- €

Geführte Eselwanderung in der Nordprovence

Gruppenreise, 6 Tage

Schwierigkeitsgrad

Infoblatt Download:
Geführte Eselwanderung in der Nordprovence

Reiseperiode

Reiseanfrage

Reiseprogramm

Tag 1: Ankunft in Die – Combeau – Les Nonnières

Beginn der Wanderreise um 10 Uhr am Bahnhof in Die. Transfer nach Vallon de Combeau, dort Kennenlernen der Esel und gemeinsames Picknick. Wanderung vorbei an schönen Lavendelfeldern und den Überresten einer Distillerie. Nachtlager in der Nähe des Wasserfalls Sapet.
Gehzeit: 3 Stunden – Höhenunterschied: +150 m / -600 m

Tag 2: Les Nonnières – La Plainie

Entlang des Vallée du Sareymond geht es in Richtung des Berges Barral. Ein Bauernhof, Schafe und Hütehunde und ein wunderschöner Buchenwald sind heute die Höhepunkte. Abstieg zum Nachtlager, welches an den Ausläufern des Gebirges Bellemotte aufgeschlagen wird.
Gehzeit : 4 Stunden – Höhenunterschied: +500 m / -200 m

Tag 3: La Plainie – Refuge de la Tour

Kurze Etappe zur Berghütte Refuge de la Tour. Esel werden hier für heute zurükgelassen, um die Umgebung zu erkunden. Viele Gämse sind in diesem Teil des Bellemotte-Gebirges heimisch. Auch die Sucettes de Borne, eine geologische Kuriosität der Region, können Sie entdecken.
Gehzeit: 3-4 Stunden – Höhenunterschied: +400 m / -350 m

Tag 4: Refuge de la Tour – Combeau

Über einen Waldweg geht es zum Gebirgskamm und den Almwisen von Jibou. Über verschiedene Pässe erreichen Sie gemächlich Vallon de Combeau. Übernachtung in Etappenunterkunft.
Gehzeit: 5-6 Stunden – Höhenunterschied: +450 / -400 m

Tag 5: Combeau – La Réserve Naturelle des Haut-Plateaux du Vercors

Im Naturschutzgebiet Hauts-Plateaux du Vercours machen Sie sich auf die Suche nach Murmeltieren. Am Gebirgskamm unvergleichlicher Panoramablick auf die umliegenden Gipfel des Dévoluy, des Oisans und des Mont Auguille. Übernachtung in Zelt inmitten der Stille der Berge auf der weiten Ebene.
Gehzeit: 3-4 Stunden – Höhenunterschied: +300 m / -500 m

Tag 6: La Réserve Naturelle des Haut-Plateaux du Vercors

Erkundung des Naturschutzgebietes, anschließend Abstieg nach Combeau und Abschied von den Eseln. Rücktransfer zum Bahnhof in Die.
Gehzeit: 6 Stunden – Höhenunterschied: +300 / -500m

  • 01.07.2018 – 25.08.2018
  • ab 555,- €
  • Für Termine und Preise bitte einfach anfragen.
  • Anfragen

Preisangabe pro Kind zwischen 7 und 12 Jahren
Erwachsener : 648,- €

Unsere Wanderreise beginnt und endet am Bahnhof von Die.
Sie organisieren Ihre Anreise beliebig selbst und verlängern nach Wunsch.

Anzahlung: 20 % des Reisepreises
Fälligkeit Restzahlung Reisepreis: 21 Tage vor Reisebeginn

Leistungen

Im Preis enthalten:
5 Übernachtungen mit Vollpension in Zelten und Hütten, Begleitung durch einen staatlich geprüften Bergführer, Gepäcktransport durch die Esel (max. 8 kg pro Person), Transfer von und zum Bahnhof in Die.

Im Preis nicht enthalten:
An- und Abreise nach/von Die, Getränke, persönliche Ausgaben, Reiserücktrittskostenversicherung.

Teilnehmerzahl

Buchbar ab 1 Person – Kinder ab 7 Jahren
Durchführungsgarantie ab 6 Personen (max. 12 Teilnehmer)

Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

3 Übernachtungen im 2- oder 3-Mann-Zelt. Zelte und Schaummatratzen werden gestellt, ein „Esszimmer-Zelt“ steht bei unbeständigem Wetter zur Verfügung. 2 Übernachtungen in kleinen Schlafsälen in Hütten mit Duschen. Die Verpflegung wird vom Bergführer in den Zeltlagern zubereitet – helfende Hände sind dabei gerne gesehen. In den Hütten werden die Mahlzeiten von den Gastgebern zubereitet. Die Picknicke sind reichhaltig und werden aus regionalen Produkten zubereitet.

Schwierigkeitsgrad: leichte, kindergerechte Wandertour

Durchschnittliche Länge der Wanderungen: 3 bis 5 Stunden pro Tag mit Höhenunterschieden von 150 bis 500 Metern.
Familienwanderung: geeignet für alle, die physisch in Form sind.

Begleitung: staatlich geprüfter, einheimischer Bergführer. Die Reisesprache ist Französisch.

Tragen: max. 8 kg Gepäck pro Person, da das Gepäck von den Eseln getragen wird.

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit dem Nachtzug von Paris-Austerlitz direkt bis Die.
Alternativ mit dem TGV bis Valence und weiter mit dem Bus oder Zug bis Die (ca. 1 Stunde mit der Regionalbahn).
Von Deutschland aus erreichen Sie Paris mit dem TGV aus Frankfurt und Stuttgart bzw. mit dem Thalys aus Köln.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem detaillierten Infoblatt.

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie auf unserem Blog.

Infoblatt Download

Ausführliche Informationen als PDF


Kundenbewertungen für Geführte Eselwanderung in der Nordprovence

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

CAPTCHA image