Mittelalterliche Stätten im Albigeois
Mittelalterliche Stätten im Albigeois
Mittelalterliche Stätten im Albigeois
Mittelalterliche Stätten im Albigeois

Mittelalterliche Stätten im Albigeois

8-tägige Kultur-und Wanderung Gaillac bis Cordes

  • Kulturelle Wanderung im Albigeois
  • Atemberaubende Stätte: Puycelsi, Cordes sur Ciel
  • Individuelle Wanderung mit beliebigem Reisebeginn
  • Verköstigung vom Biowein aus Gaillac
  • Übernachtungen in Gästezimmern mit HP

Diese individuelle kulturelle Wanderung führt Sie ins Herz des Albigeois, um die mittelalterlichen Stätten wie Bastide, Schlößer und hochgelegenen Dörfer zu bewundern. Entdecken Sie dabei eine noch unbekannte tausendjährige Weinregion.

Preis ab 895,- €

Mittelalterliche Stätten im Albigeois

Individuelle Reise, 8 Tage
Reisenummer 111

Schwierigkeitsgrad

Reiseprogramm

Tag 1: Ankunft in Gaillac

Ankunft in Gaillac, einer charmanten mittelalterlichen Stadt, die sich in einer Schleife des Tarn befindet. Übernachtung in einem ökologischen Gästezimmer und Abendessen in einem Restaurant in der Innenstadt.

Tag 2: Gaillac - Cahuzac-sur-Vere

Gaillac im Herzen des Südwestens Frankreichs gelegen und ein von den Römern geschaffener Weinberg. Nehmen Sie sich morgens die Zeit, durch die alten Viertel zu schlendern oder die Abtei zu besuchen! Dann Richtung Cahuzac-sur-Vere, ein kleines Dorf auf dem Weg der Pilger von Compostelle. Sie durchqueren eine hügelige Landschaft mit Weinbergen. Übernachtung und Abendessen im B&B.

Etappenlänge:17 km - Kumulierter Höhenunterschied: +130 m

Tag 3: Cahuzac-sur-Vere - Castelnau-de-Montmiral und Besuch einer biodynamischen Weindomän

Nach dem Frühstück leichte Wanderung in Richtung Castelnau de Montmiral, einem alten Kastrum aus dem 13. Jahrhundert. Auf halbem Weg geniessen Sie eine Weinverköstigung in einem Schloss, umgeben von biodynamischen Weinbergen. Ankunft in Castelnau, klassifiziertes "schönstes Dorf Frankreichs" mit seinen engen Gassen, Toren und schönen mittelalterlichen Häusern. Übernachtung in einem kleinen Familienhotel und Abendessen in einem Restaurant im Dorf.

Etappenlänge: 12 km - Kumulierter Höhenunterschied: -10 m

Tag 4: Castelnau-de-Montmiral - Puycelsi

Wanderung entlang der Vère nach Puycelsi, einem weiteren "schönsten Dorf Frankreichs". Dieses ehemalige Castrum aus dem 11. Jahrhundert liegt auf einem Felsen mit Blick auf den Wald von Grésigne und das Tal des Vère. Nehmen Sie sich die Zeit, die kleinen Gassen innerhalb der Stadtmauern zu erkunden und vor allem den Blick auf die Landschaft der Grésigne (Aussichtspunkt vor der Burg)zu genießen. Übernachtung in einem Gästezimmer und Abendessen in einem Dorfrestaurant.

Etappenlänge: 21 km - Kumulierter Höhenunterschied: +50 m

Tag 5: Puycelsi - Penne über Bruniquel

Wanderung nach Bruniquel, einem weiteren "schönsten Dorf Frankreichs". Das mittelalterliche Dorf, das sich am Fuße seiner beiden Burgen befindet, erinnert an die schwierigen Zeiten des "Kreuzzugs gegen die Albigenser". Nach einer Pause in Bruniquel wandern Sie auf einem Gratweg mit Panoramablick auf die Gorges de l'Aveyron weiter. Übernachtung und Abendessen in einem Gästehaus südlich des Dorfes Penne.

Etappenlänge: 18 km - Kumulierter Höhenunterschied: +150 m

Tag 6: Penne - Roussayrolles über Vaour

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Penne, einem mittelalterlichen Dorf, das sich um seine Burg schmiegt. Auf einem Felsvorsprung gelegen, bietet es einen atemberaubenden Blick auf das Aveyrontal. Vom Vaour aus erstreckt sich der Blick über das Grésigne-Massiv. In der Nähe befinden sich die Dolmen von Peyro Lebado, dem größten im Tarn. Übernachtung und Abendessen in einem Gästezimmer, einem restaurierten alten Bauernhaus, umgeben von jahrhundertealten Bäumen.

Etappenlänge: 20 km - Kumulierter Höhenunterschied: +160 m

Tag 7: Roussayrollen - Cordes sur Ciel

Unsere letzter, sportlichster Wanderabschnitt wird durch den wunderbaren Panoramablick auf das hochgelegene Dorf Cordes sur Ciel belohnt. Der Aufstieg erfolgt auf dem steilen und gepflasterten Pfad. Festungstore, Stadtmauern, geschnitzte gotische Fassaden und Künstlerateliers sind die Merkmale der mittelalterlichen Stätte. Diese Bastide aus dem 13. Jahrhundert war eine Bastione des Katharertums. Übernachtung in einem ungewöhnlichen Hotel und Abendessen im Restaurant des Hotels.

Etappenlänge: 22 km - Kumulierter Höhenunterschied: -120 m

Tag 8: Abreise

Ende der Wandertour nach dem Frühstück. Transfer zum Bahnhof Cordes-Vindrac SNCF. Direkte Bahnverbindungen nach Gaillac oder Villefranche de Rouergue.

Optionale Verlängerungen:

1) Albi: Nur 25 km von Cordes entfernt, ist Albi einen Tagesausflug wert! Albi la Rouge", das oft mit toskanischen Städten verglichen wird, hat ein bemerkenswertes Erbe, insbesondere die Kathedrale, UNESCO- Weltkulturerbe.

Pauschaltransfer Personen und Gepäck nach Albi: 65 €. Zusätzliche Übernachtung mit Frühstück auf Anfrage.

2) "Mittelalterliche Stätten in Aveyron". Nach einer Pause setzen Sie Ihre Wanderung weiter nördlich nach Villefranche de Rouergue fort, einer herrlichen Bastide mit einem sanften Lebensstil. Entdecken Sie auch die historische denkmalgeschützte Festung Najac! Zusätzliche Übernachtung in Villefranche de Rouergue mit Frühstück auf Anfrage.

Reisetermine

Preisangabe pro Person im Doppelzimmer

Leistungen

Im Preis enthalten:

7 Übernachtungen mit Halbpension, Verköstigung vom Biowein, Transfers laut Programm, Kurtaxe, Gepäcktransport, Ausführliche Routebeschreibung sowie mobile Reisebegleiter dank unserer App, Kurtaxe.

Ungefähre Gruppengröße

Buchbar ab 2 Personen
Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität allgemein nicht geeignet.
Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Reiseveranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn

Unterkunft

Übernachtung in 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie) und komfortablen Gästezimmern je nach Verfügbarkeit. Jedes Zimmer verfügt über ein Badezimmer und separate Toiletten.

Vor und nach der Wandertour können zusätzliche Übernachtungen in Albi sowie in Cordes-sur-Ciel gebucht werden. Senden Sie uns dazu bitte eine Anfrage.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Nicht für Anfänger geeignet! Gute Korperliche Verfassung erforderlich. Die GPS-Daten sollen Sie auf Ihrem Smartphone lesen können (Herunterladbare App).

Durchschnittliche Länge der Wanderungen: 5 bis 7 Stunden pro Tag mit 150 Meter kumulierten Höhenunterschieden. Die Etappen verlaufen über gut markierte Wanderwege im Tal jedoch vorwiegend im Gebirge.

Sie brauchen nichts weiter zu tragen als ihre persönlichen Sachen für den Tag und Ihr Mittagspicknick. Ihr Gepäck wird mit dem Auto transportiert.

Anreise

Wir empfehlen eine umweltfreundliche Anreise mit der Bahn bis zum SNCF-Bahnhof in Gaillac.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem unverbindlichen, detaillierten Angebot!

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Anreise nach Frankreich finden Sie hier.

Kundenbewertungen für Mittelalterliche Stätten im Albigeois

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

CAPTCHA